Arbeitsplatz

Sind Bewerbung und Vorstellungsgespräch erfolgreich absolviert, dann startet schon bald der Alltag am Arbeitsplatz. Doch auch hier kommen immer wieder Fragen und Probleme auf, die besprochen werden wollen.

Mit Wissensbeiträgen, Rechtshilfen, Videos und Blog-News möchten wir Sie über alle relevanten Grundlagen und Veränderungen zum Thema informieren.

Wissen

Wenn der Insolvenzverwalter das Heft in die Hand nimmt

18.08.2009

Auch Kurzarbeit, Zwangsurlaub und Arbeitszeitkonten retten derzeit zahlreiche Unternehmen nicht vor der Pleite. Erstmals seit 2003 stieg der Wirtschaftsauskunft Creditreform zufolge im vergangenen Jahr die Zahl der Unternehmensinsolvenzen auf 29.800. Dieses Jahr sollen mehr als 33.000 Pleiten bevorstehen – eine neuerliche Steigerung um rund 10 Prozent.

weiterlesen

Diese Risiken birgt ein Betriebsübergang für Sie

18.08.2009

Der Übergang der Arbeitsverhältnisse auf einen neuen Arbeitgeber bedeutet nicht, dass Sie nun einen neuen Arbeitsvertrag erhalten. Grundsätzlich bleibt alles beim Alten – zunächst.

weiterlesen

Insolvenz – Wann ist der Betriebsübergang ein wirklicher Betriebsübergang?

18.08.2009

Es ist Normalität, dass ganze Unternehmen oder auch Betriebsteile an ein anderes Unternehmen verkauft werden. Wenn der Inhaber des Betriebs- oder Betriebsteils wechselt, spricht man von einem Betriebsübergang.

weiterlesen

Kurzarbeitergeld: Vorsicht! Steuernachzahlungen

18.08.2009

Vielleicht hat ja auch Ihr Unternehmen in der Krise Kurzarbeit eingeführt. Dann erhalten Sie womöglich über längere Zeit Kurzarbeitergeld – und sollten diese Steuerfalle kennen: Das Kurzarbeitergeld ist zwar lohnsteuerfrei, aber es unterliegt dem Progressionsvorbehalt.

weiterlesen

Das kann Ihr Arbeitgeber bei der Kurzarbeit von Ihnen verlangen

18.08.2009

Was die wenigsten Arbeitnehmer wissen: Unternehmen können ihre Mitarbeiter nicht zur Kurzarbeit verpflichten.

weiterlesen

So stehen Sie mit dem Kurzarbeitergeld da

18.08.2009

Kurzarbeit liegt leider zurzeit im Trend. Zahlreiche Unternehmen versuchen damit, sonst fällige betriebsbedingte Kündigungen zu umgehen. Erfüllen sie bestimmte Voraussetzungen, können Arbeitgeber Kurzarbeit bei der Arbeitsagentur beantragen.

weiterlesen

Das sind Ihre Ansprüche bei Mobbing

18.08.2009

Wenn Sie von Kollegen oder Vorgesetzten gemobbt werden, müssen Sie schon im eigenen Interesse reagieren. Dies sind Ihre Handlungsoptionen und Ansprüche:

weiterlesen

So stellen Sie fest, ob Sie gemobbt werden

18.08.2009

Der Begriff „Mobbing“ ist so ein bisschen zum Modewort verkommen. Nicht jedes mal, wenn Sie Ihr Chef oder ein Kollege kritisiert, handelt es sich gleich um Mobbing. Für Sie ist es wichtig, die Abgrenzung zu kennen. Denn gegen Mobbing können und sollten Sie sich wehren. Das Bundesarbeitsgericht versteht unter Mobbing:

weiterlesen

Diese Rechte und Pflichten haben Sie beim Arbeitsschutz

18.08.2009

Ihr Arbeitgeber muss dafür sorgen, dass die Sicherheit und Gesundheit seiner Mitarbeiter bei der Arbeit nicht beeinträchtigt werden. Aber auch Sie haben nach dem Arbeitsschutzgesetz Rechte und Pflichten.

weiterlesen

Wenn Ihr Arbeitgeber den Arbeitsschutz vernachlässigt

18.08.2009

Ihr Arbeitgeber hat in Sachen Arbeitsschutz konkrete Vorgaben. Hält er diese nicht ein, sollten Sie ihm gegenüber auf Abhilfe drängen. Sorgt er dann nicht dafür, dass die nötigen Arbeitsschutzmaßnahmen getroffen werden, können Sie sich an die für Ihren Betrieb zuständige Behörde wenden.

weiterlesen

Videos

Rauchverbot; was rät der Rechtsanwalt

29.11.2010

Laut §5 der Arbeitsstättenverordnung hat der Arbeitgeber den Nichtraucherschutz im Unternehmen zu gewährleisten. In welchem Rahmen und mit welchen Mitteln der Arbeitgeber diesen Nichtraucherschutz umsetzen darf und was nicht erlaubt ist, klärt dieses Video.

weiterlesen

Erwerbsminderungsrente

29.11.2010

Wenn Sie, bedingt durch Unfall oder sonstige körperliche Beeinträchtigungen, in Ihrer Erwerbsfähigkeit eingeschränkt sind, haben Sie unter Umständen ein Recht auf eine Erwerbsminderungsrente.

weiterlesen

Arbeitsunfähig nach Unfall Recht auf Rente?

29.11.2010

Wenn Sie nach einem Unfall Ihren Beruf nicht mehr ausüben können, stellen sich Ihnen plötzlich viele Fragen: Haben Sie ein Recht auf Zahlung einer Rente aufgrund Berufsunfähigkeit?

weiterlesen
Alle Artikel der Kategorie anzeigen

Blog-News

Ergonomie am Arbeitsplatz - Pflichten von Arbeitgebern

06.05.2015

Deutschland hat den Ruf, ein Land der vielen Vorschriften zu sein. Vor allem Menschen aus südlichen Ländern sind oft erstaunt über das Ausmaß an Bürokratie und die strikte Durchsetzung von Regeln hierzulande. Aber auch 90 Prozent der deutschen Befragten in einer Umfrage gaben an, sich schon einmal über die Bürokratie in ihrem Heimatland geärgert zu haben.

weiterlesen

Jobwechsel und Wohnungswechsel

28.04.2015

So finden Sie trotz Wohnungsmangel die geeignete Wohnung

Der Wohnungsmangel ist derzeit in der deutschen Politik ein Dauerthema. Und das, obwohl rein rechnerisch die Zahl an Wohnungen stetig wächst. Das Problem ist, dass der Bedarf an Wohnungen schneller steigt als gebaut werden kann. Zudem ist die Verteilung auf Bundesländer und Städte ungleich. Während vor allem in Ostdeutschland einzelne Landschaftsabschnitte geradezu entvölkert sind, steigen in den Großstädten die Mietpreise auf unbezahlbare Höhen an. 

weiterlesen

Haben Arbeitnehmer ein Recht auf Bildung?

25.03.2015

Wenn es im Beruf nicht so recht weitergehen will und die nächsten Stufen auf der Karriereleiter immer interessanter werden, denken die meisten Arbeitnehmer an eine Weiterbildung. Das lebenslange Lernen, das in der heutigen Arbeitswelt eine wichtige Grundvoraussetzung darstellt, kann für die nächsten beruflichen Schritte essenziell sein. Arbeitnehmer, die sich für eine Weiterbildung entscheiden, sollten dies jedoch nicht vorschnell tun.

 

weiterlesen
Alle Artikel der Kategorie anzeigen

Rechtshilfen

Mustervorlage: Aufforderung zur Zahlung von Schmerzensgeld gegen den Mobber

02.08.2010

Mobbing geschieht häufig im Verborgenen. Ziel ist der Ausschluss einer Person aus einer Abteilung oder dem Unternehmen. Sie haben Schadenersatzansprüche und Schmerzensgeldansprüche gegen den Mobber. Machen Sie Ihre Ansprüche geltend!

zum Produkt

Mustervorlage: Aufforderung zur Zahlung von Schmerzensgeld gegen den Arbeitgeber

02.08.2010

Mobbing geschieht häufig im Verborgenen. Ziel ist der Ausschluss einer Person aus einer Abteilung oder dem Unternehmen. Sie haben nicht nur gegen den Mobber Schadenersatz- und Schmerzensgeldansprüche. Wenn Ihr Arbeitgeber trotz eines erhobenen Vorwurfs nicht aktiv wird, muss er zahlen!

zum Produkt

Mustervorlage: Das Mobbingtagebuch

02.08.2010

Werden Sie bereits seit langem gemobbt? Nun ist Schluss und Sie wollen sich wehren. Wichtig ist für alle Seiten ein Mobbingtagebuch. Ohne ein solches Tagebuch sind fast alle bisherigen Verfahren gescheitert. Fangen Sie noch heute an!

zum Produkt
Alle Artikel der Kategorie anzeigen

Urteile

Arbeitsverweigerung aus religiösen Gründen: Kündigung?

26.04.2011

Der Fall: Ein gläubiger Moslem, der in einem Warenhaus als „Ladenhilfe“ beschäftigt war, sollte eines Tages in der dortigen Getränkeabteilung arbeiten. Doch das wollte er nicht: Als Moslem sei ihm jeglicher Umgang mit Alkohol verboten. Nachdem mehrmalige Arbeitsaufforderungen des Arbeitgebers erfolglos blieben, kündigte dieser fristlos, hilfsweise fristgerecht. Der Arbeitnehmer klagte nun. Zur Begründung für seine Haltung berief er sich auf seine Religionsfreiheit.

weiterlesen

Wenn Sie als Mitarbeiter gegen ein Rauchverbot verstoßen

26.03.2011

Ein Arbeitnehmer war seit fast 2 Jahren als Auslieferungsfahrer und Servicetechniker beschäftigt. Seine Aufgabe war unter anderem, hoch explosiven Flüssigsauerstoff für einen Kunden auszuliefern. Wegen der Gefahr, die mit dieser Tätigkeit verbunden ist, bestand der Auftraggeber gegenüber dem Arbeitgeber darauf, dass die mit der Auslieferung beschäftigten Arbeitnehmer ein absolutes Rauchverbot einhalten.

weiterlesen

Dauerkontrolle kann zu Entschädigungsanspruch führen

25.03.2011

Wer an seinem Arbeitsplatz einer dauerhaften Videoüberwachung unterliegt (auch wenn sie seinem Schutz dient), muss einen schwerwiegenden Eingriff in sein Persönlichkeitsrecht verkraften. Dementsprechend strenge Prüfungsmaßstäbe gelten hier.

weiterlesen
Alle Artikel der Kategorie anzeigen

Newsletter-Service

Ihrem Arbeitgeber immer einen Schritt voraus!

Unsere Rechtsanwälte halten Sie mit brisanten Rechtsfällen, Rechtstipps und Urteilen immer auf dem aktuellsten Stand – kostenlos und ganz bequem (1 x  wöchentlich) per E-Mail.

Finden Sie hier Ihren Traumjob!

Der Jobturbo - die Suchmaschine mit über 200.000 Angeboten der besten Jobbörsen und Zeitungen.