Bewerbung / Einstellung

Wenn Sie sich auf eine Stelle in einem neuen Unternehmen beworben haben, werden Sie sich über eine Einladung zum Vorstellungsgespräch sicher freuen. Dennoch gibt es viel zu tun: Eine gute Vorbereitung ist das A und O eines erfolgreichen Bewerbungsgesprächs.

Doch was passiert, wenn das Vorstellungsgespräch zur Katastrophe wird? Welche Fragen darf der zukünftige Arbeitgeber stellen und welche nicht? Was passiert, wenn Sie eine Frage im Gespräch unwahr beantwortet haben und Ihre Notlüge nach Antritt der Stelle „auffliegt“? Diese und viele weitere Fragen beantworten wir Ihnen in den folgenden Artikeln.

Blog-News

Entschädigungszahlung für abgelehnte Bewerberin aus Russland

26.01.2012

Eine Arbeitnehmerin hatte sich auf eine Stelle als erfahrene Softwareentwicklerin beworben. Nachdem sie abgelehnt wurde, veröffentlichte der Arbeitgeber die gleiche Anzeige nochmals. Sie bewarb sich abermals und wurde auch dieses Mal wieder nicht eingeladen.

weiterlesen

Diskriminierungsklage einer Beamtin erfolgreich

24.11.2011

Eine Beamtin hatte eine sehr gute dienstliche Beurteilung. Trotzdem wurde sie bei einer Beförderung übergangen. Es wurde ein Beamter eingestellt, der eine ganze Rangstufe niedriger war. Die Beamtin hatte eine Beurteilung der Rangstufe A („übertrifft in hervorragender Weise die Anforderungen“) und der beförderte Kollege hatte lediglich eine Beurteilung der Rangstufe B („übertrifft erheblich die Anforderungen“).

weiterlesen

Ältere Arbeitnehmer finden schwerer Stellen

15.11.2011

Was schon alle gewusst haben, hat nun das IAB durch eine Studie nachgewiesen. Je älter Arbeitslose sind, desto geringer sind ihre Chancen, eine Beschäftigung zu finden.

weiterlesen
Alle Artikel der Kategorie anzeigen

Wissen

So reagieren Sie bei unzulässigen Fragen

18.08.2009

Stellt der Vorgesetzte oder Personalverantwortliche Ihnen im Bewerbungsgespräch unzulässige Fragen, müssen Sie diese nicht wahrheitsgemäß beantworten. Sie können lügen oder die Antwort verweigern.

weiterlesen

Verdienstausfall bei einer Bewerbung wird nicht erstattet

18.08.2009

Wenn Sie sich bei einem Unternehmen bewerben, bekommen Sie die Kosten hierfür erstattet: vom Unternehmen oder der Arbeitsagentur oder notfalls später vom Finanzamt. Aber was ist mit einem Verdienstausfall?

weiterlesen

So kommen Sie an die Freistellung für die Stellensuche

17.08.2009

Wenn Sie die Voraussetzungen erfüllen, steht es Ihnen zu, dass Ihr Arbeitgeber Sie für die Stellensuche freistellt. Einfach der Arbeit fernbleiben dürfen Sie deswegen aber nicht – die Freistellung müssen Sie sich schon ausdrücklich gewähren lassen.

weiterlesen
Alle Artikel der Kategorie anzeigen

Rechtshilfen

Vorteilspaket: Kündigung

28.07.2010

Im Vorteilspaket: Kündigung erhalten Sie 4 Vorlagen, die Ihnen dabei helfen die Kündigungsgründe von Ihrem Arbeitgeber und Betriebsrat einzufordern, die Kündigung zurückzuweisen und zu prüfen, ob Sie alle wichtigen Unterlagen für den Gang zum Anwalt dabei haben.

zum Produkt

Mustervorlage: Zurückweisung einer Kündigung

28.07.2010

Möchte Ihr Arbeitgeber Ihr Arbeitsverhältnis kündigen, muss er Ihnen die Kündigung gemäß § 623 BGB schriftlich erklären. Das Schreiben muss Ihnen dabei grundsätzlich im Original zugehen.

zum Produkt

Mustervorlage: Ordentliche Kündigung Arbeitnehmer

28.07.2010

Genau wie Ihr Arbeitgeber Sie entlassen kann, haben Sie das Recht Ihr Arbeitsverhältnis zu Ihrem Arbeitgeber durch Kündigung zu lösen. Sie als Arbeitnehmer haben es dabei allerdings etwas leichter...

zum Produkt
Alle Artikel der Kategorie anzeigen

Urteile

Werden nur Schwerbehinderte oder auch „nur“ Behinderte geschützt?

27.03.2011

Einer ausgebildeten Gesundheitskauffrau ist ein GdB (Grad der Behinderung) von 40 anerkannt worden. Ihr Antrag auf Gleichstellung mit schwerbehinderten Menschen war aber zurückgewiesen worden. Die Frau bewarb sich nun für die Stelle einer Sekretärin des Chefarztes und wies dabei ausdrücklich auf den bei ihr vorliegenden GdB von 40 hin.

weiterlesen

So schnell kann der Arbeitgeber in der „AGG-Falle“ sitzen!

23.03.2011

Der Fall: Eine Frau war im Bereich „International Marketing“, dem der „Vicepresident“ E. vorstand, als eine von 3 Abteilungsleitern beschäftigt. Als die Stelle von E. frei wurde, wurde diese mit einem Mann und nicht mit der damals schwangeren Arbeitnehmerin nach besetzt.

weiterlesen

Nichtberücksichtigung bei der Stellenbesetzung führt allenfalls zu einem Schadensersatzanspruch

16.12.2010

Der Fall: Dort hatte sich ein Bewerber für die Stelle eines Professors an einer evangelischen Hochschule interessiert. Die Stelle erhielt aber eine Mitbewerberin.

weiterlesen
Alle Artikel der Kategorie anzeigen

Produktempfehlungen

Mustervorlage: Ordentliche Kündigung Arbeitnehmer

Mustervorlage: Ordentliche Kündigung Arbeitnehmer

Genau wie Ihr Arbeitgeber Sie entlassen kann, haben Sie das Recht Ihr Arbeitsverhältnis zu Ihrem Arbeitgeber durch Kündigung zu lösen. Sie als Arbeitnehmer haben es dabei allerdings etwas leichter...

€ 2,90

Mustervorlage: Aufhebungsvertrag mit Abfindung

Mustervorlage: Aufhebungsvertrag mit Abfindung

Als Alternative zur Kündigung eignet sich ein Aufhebungsvertrag. Aus Arbeitnehmersicht sollten Sie sich den Abgang aber immer mit einer Abfindung versüßen lassen...

€ 9,90

Mustervorlage: Freistellung zur Stellensuche

Mustervorlage: Freistellung zur Stellensuche

Wurden Sie entlassen, dann ist es für Sie besonders wichtig, so schnell wie möglich eine neue Arbeit zu finden. Allerdings müssen Sie bis zum Ablauf der Kündigungsfrist bei Ihrem Arbeitgeber weiterarbeiten – diese Zeit haben Sie für die Jobsuche verloren. Abhilfe schafft § 629 BGB...

€ 2,90

Zeugnis-Creator

Zeugnis-Creator

Ich mach´ noch schnell mein Zeugnis.

 

Erstellen Sie mit dem Zeugnis Creator Schritt für Schritt in nur 10 Minuten Ihr optimales Arbeitszeugnis. Denn das Arbeitszeugnis ist Ihre Visitenkarte für Ihren weiteren beruflichen Erfolg.

€ 9,90


 

Arbeitsrecht-Shop

Schnell & Einfach:
eBooks und/ oder Vorlagen auswählen, bezahlen, herunterladen
und fertig.

Weiter zum Shop

Newsletter-Service

Ihrem Arbeitgeber immer einen Schritt voraus!

Unsere Rechtsanwälte halten Sie mit brisanten Rechtsfällen, Rechtstipps und Urteilen immer auf dem aktuellsten Stand – kostenlos und ganz bequem (1 x wöchentlich) per E-Mail.

Finden Sie hier Ihren Traumjob!

Der Jobturbo - die Suchmaschine mit über 200.000 Angeboten der besten Jobbörsen und Zeitungen.