verständlich, unabhängig, rechtssicher

Arbeitnehmerrechte und betriebliche Interessen rechtssicher vertreten und durchsetzen.


Endlich: Mehr Weihnachtsgeld für Bundesbeamte

27.10.2011

Früher war es klar, dass Beamte, Richter und Soldaten des Bundes eine Sonderzahlung in Höhe eines kompletten Monatsentgelts zu Weihnachten erhalten haben. Diese Zahlung wurde dann immer weiter herabgestuft.

Nunmehr sollen Bundesbeamte ab 2012 wieder eine Sonderzahlung in Höhe von 60 % eines Monatsbezugs erhalten. So hat es die Bundesregierung in einem Gesetzentwurf vom 05.10.2011 beschlossen. Jetzt ist das entsprechende Gesetz zu entwerfen und Bundesbeamte werden dann mehr Geld bekommen.

Aber was ist mit den vielen anderen Beschäftigten des öffentlichen Dienstes? Insbesondere in den Kommunen und Bundesländern gibt es viele Beamte, denen auch das 13. Gehalt gestrichen oder herabgesetzt wurde. Hier sind die Bundesländer und die Kommunen gefragt. Auch für diese Mitarbeiter sollten annehmbare Arbeitsbedingungen gelten. Das gilt auch in Zeiten knapper Haushaltskassen.

Vielleicht ist das ja auch einmal ein Betätigungsfeld für Personalräte…

Weitere Beiträge zu diesem Thema:

Was auf dem deutschen Arbeitsmarkt alles los ist! Hier ein neues Urteil des Bundesfinanzhofs (BFH) vom 10.08.2010, Az.: VI R 1/08: Ein Arbeitgeber konnte wie so oft das Gehalt eines Arbeitnehmers nicht mehr bezahlen. Daher...

| 22. Oktober 2010

Wissen Sie, weshalb es in Deutschland so wenig Streiks gibt? Wilde Streiks sind nicht erlaubt. Darunter versteht man die nicht gewerkschaftlich geführten Streiks, also Arbeitsniederlegungen der Mitarbeiter, ohne dass eine...

| 3. Dezember 2010

Der Bundesfinanzhof hat 3 neue Urteile erlassen und seine bisherige Rechtsprechung aufgegeben. Danach kann – ein Arbeitnehmer immer nur eine regelmäßige Arbeitsstätte haben und– der Betrieb kann nur dann zur...

| 2. Oktober 2011
© 2015, VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG