verständlich, unabhängig, rechtssicher

Arbeitnehmerrechte und betriebliche Interessen rechtssicher vertreten und durchsetzen.


Kündigung (366)

1 2 3 37

| 01.11.2016 | 3 Minuten zu spät: zu wenig für eine Kündigung

Wenn Mitarbeiter immer wieder aus den unterschiedlichen Gründen nicht pünktlich zum Dienst erscheinen und verspätet die Arbeit aufnehmen, ist dies nicht nur sehr unkollegial, sondern ärgert auch Vorgesetzte. Dieses vertragswidrige Verhalten kann dann Gegenstand einer Abmahnung sein und im Fall…

Mehr lesen

| | 11.10.2016 | Kündigung: So reagieren Sie als MAV richtig!

Will der Dienstgeber eine Kündigung aussprechen, hat er Sie – das Organ Mitarbeitervertretung – zuvor an dieser Entscheidung zu beteiligen. Sie können nun zustimmen, widersprechen, Einwendungen erheben – oder schweigen. Ob, wann und wie Sie reagieren sollten und worauf Sie…

Mehr lesen

| 18.03.2016 | Kündigung dem Ehegatten zugestellt

Leserfrage: In meiner Dienststelle arbeitet ein Ehepaar, sie als Beamtin im Einwohnermeldeamt, er als Angestellter, nämlich als stellvertretender Leiter des Bauamts. Nun kam es zu Unregelmäßigkeiten im Bauamt und dem Ehemann sollte, übrigens mit Zustimmung von uns als Personalrat, das Arbeitsverhältnis gekündigt werden. Mehr lesen

| 03.12.2015 | Berlin: Wichtiges Urteil zur Kündigung wegen Krankheit

Viele Arbeitnehmer gehen davon aus, dass eine Kündigung wegen Krankheit nicht zulässig sei. Dies ist ein Irrtum: Arbeitgeber können unter bestimmten Umständen sehr wohl wegen Krankheit kündigen. Ein aktuelles Urteil fordert allerdings vom Arbeitgeber, die Chancen einer Wiedereingliederung zu prüfen,…

Mehr lesen

| 08.12.2012 | Kündigungen nach Kündigungsverzicht unwirksam

Wer hätte das gedacht: Ein Krankenhaus in kirchlicher Trägerschaft hatte außerordentliche betriebsbedingte Kündigungen ausgesprochen. Soweit so unproblematisch. Das Entscheidende war aber, dass eine Dienstvereinbarung mit dem Personalrat ein Verzicht auf ordentliche betriebsbedingte Kündigungen vorsah. Als Gegenleistungen hatten die Arbeitnehmer auf…

Mehr lesen

| 02.02.2012 | Kündigungen aufgrund sexueller Belästigungen

Ein Mitarbeiter eines Möbelhauses gab einer Kollegin einen „Klaps auf den Po“. Darauf erhielt er eine Abmahnung. Sechs Monate später forderte der Mitarbeiter eine andere Kollegin auf, ihre körperlichen Vorteile mehr in den Vordergrund zu stellen. Außerdem verlangte er Auskunft…

Mehr lesen

| 22.01.2012 | Kündigung wegen HIV-Infektion – So einfach geht es doch nicht!

In den letzten Tagen ging ein Urteil des Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg durch die Medien (Urteil vom 13.01.2012, Az.: 6 Sa 2159/11). Betriebsräte und Personalräte sollten das Urteil aufgreifen und die Kolleginnen und Kollegen korrekt informieren 

Mehr lesen

| 05.01.2012 | Facebook: „Ab zum Arzt und dann Koffer packen“ – Kündigung

Mein Gott, wie dämlich muss man eigentlich sein?! Ich bin ein großer Fan von Facebook und anderen sozialen Netzwerken. Aber man muss doch nicht wirklich alles Persönliche dort posten. Und das gilt erst recht, wenn der Arbeitgeber auch noch lesen…

Mehr lesen

| 27.12.2011 | Kündigung minderjähriger Arbeitnehmer

Minderjährige Arbeitnehmer sind besonders geschützt. Dies gilt auch für Auszubildende. Soll einem minderjährigen Auszubildenden gekündigt werden, muss die Kündigung seinem gesetzlichen Vertreter, also im Regelfall den Eltern, übergeben werden. Wie dies im Einzelnen zu geschehen hat, hat das Bundesarbeitsgericht festgestellt…

Mehr lesen

| 15.12.2011 | Kündigung trotz Freistellung

Arbeitnehmer sollten aufpassen, wenn sie betriebsinterne Daten bei Ende des Arbeitsverhältnisses mitnehmen wollen. Was in der Praxis sicherlich häufiger geschieht, als es vielen Unternehmen lieb ist, kann zu ungeahnten Konsequenzen führen. So musste es auch ein Firmenkundenberater einer Bank erfahren….

Mehr lesen

1 2 3 37
© 2015, VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG