Zeugnis

Ob Zwischenzeugnis oder endgültiges Arbeitszeugnis: bei Ausstellung eines Zeugnisses durch den Arbeitgeber ist in jedem Fall höchste Vorsicht geboten! Häufig weiß der Arbeitgeber selbst nicht mit den geheimen Codes in Arbeitszeugnissen umzugehen oder irrt sich in deren Anwendung. Häufiger als Sie denken kommt es zu Situationen, in denen der Arbeitgeber ein vermeintlich gutes Arbeitszeugnis ausstellt, welches sich bei genauerem Hinsehen als äußerst negativ herausstellt.

Auf den folgenden Seiten finden Sie viele interessante, wichtige und hilfreiche Tipps zur korrekten Formulierung eines Arbeitszeugnisses. Sie erhalten Antworten auf alle Fragen, die im Zusammenhang mit diesem Thema immer wieder auftauchen.

Blog-News

Gefälschtes Arbeitszeugnis – Schadenersatz für den Arbeitgeber?

01.12.2011

Ein Arbeitnehmer hatte sein Arbeitszeugnis gefälscht. Er hatte sich selbst zum Diplom-Ingenieur gemacht, obwohl er tatsächlich diese Qualifikation nicht hatte. Als er mit dem Zeugnis eingestellt wurde, merkte die Arbeitgeberin jedoch schnell, dass etwas nicht stimmte. Sie hielt die Arbeitsleistungen für mangelhaft.

weiterlesen

Zeugnis bei der Post verloren gegangen – das sind Ihre Rechte!

08.09.2011

Am Ende eines Arbeitsverhältnisses sollten Sie sich stets ein Zeugnis ausstellen lassen. Verlangen Sie ein qualifiziertes Zeugnis, das erstreckt sich auch auf eine Führungsbeurteilung und eine Leistungsbeurteilung.

weiterlesen

Gefälschtes Zeugnis – Was kann hier passieren?

04.05.2011

Angeblich soll nahezu die Hälfte aller Zeugnisse gefälscht sein. Das geht mit den heutigen technischen Mitteln ja auch recht einfach. Hinzukommt noch, dass sich kaum ein Arbeitgeber das Originalzeugnis vorlegen lässt, sondern sich im Regelfall mit Kopien oder PDFs begnügt.

weiterlesen
Alle Artikel der Kategorie anzeigen

Wissen

Wann Sie einen Anspruch auf ein Zwischenzeugnis haben

04.01.2011

§ 109 GewO sieht nur den Zeugnisanspruch zum Ende des Beschäftigungsverhält-nisses vor. Aber in vielen Fällen kann für Sie ein Zwischenzeugnis sinnvoll sein.

weiterlesen

Das steht in Ihrem Arbeitszeugnis

13.08.2009

Für Ihren Arbeitgeber ist ein qualifiziertes Zeugnis womöglich eine Gratwanderung. Denn das qualifizierte Zeugnis muss einerseits wahr und andererseits wohlwollend sein.

weiterlesen

Wie ausführlich Ihr Zeugnis wird, entscheiden Sie

13.08.2009

Unabhängig davon, ob Sie ein Zwischenzeugnis oder ein Zeugnis zum Ende des Beschäftigungsverhältnisses bekommen: Sie können entscheiden, ob Sie nur ein einfaches Zeugnis von Ihrem Arbeitgeber verlangen oder ein qualifiziertes.

weiterlesen
Alle Artikel der Kategorie anzeigen

Rechtshilfen

Zeugnis-Creator

02.08.2010

Ich mach´ noch schnell mein Zeugnis. Erstellen Sie mit dem Zeugnis Creator Schritt für Schritt in nur 10 Minuten Ihr optimales Arbeitszeugnis. Denn das Arbeitszeugnis ist Ihre Visitenkarte für Ihren weiteren beruflichen Erfolg.

zum Produkt

Mustervorlage: Verlangen eines qualifizierten Arbeitszeugnisses

02.08.2010

Ein Zeugnis ist für Sie enorm wichtig. Warten Sie nicht zu lange, ein Zeugnis von Ihrem ehemaligen Arbeitgeber zu verlangen. Gerichte gehen von relativ kurzen Verwirkungsfristen aus. So kann es bereits sein, dass Sie nach 10 Monaten keinen Anspruch mehr auf ein Zeugnis haben. Deshalb fordern Sie schriftlich Ihr Zeugnis ein!

zum Produkt

Die neue Geheimsprache im Arbeitszeugnis: So finden Sie heraus, was zwischen den Zeilen steht!

02.08.2010

Nicht alles, was glänzt, ist Gold! Was auf den ersten Blick als ausgezeichnete Visitenkarte Ihrer bisherigen beruflichen Laufbahn erscheint, stellt sich beim genaueren Hinschauen nicht selten als Falle dar...

zum Produkt
Alle Artikel der Kategorie anzeigen

Urteile

Wer es ausstellt, muss es auch Unterschreiben

11.02.2011

Arbeitgeber und Arbeitnehmer stritten sich genau hierüber vor Gericht. Der Arbeitgeber war zunächst verurteilt worden, seinem Arbeitnehmer ein Zeugnis auszustellen – mit dem Aussteller „P. W. Geschäftsführer“.

weiterlesen
Alle Artikel der Kategorie anzeigen

 

über 34.400

 

zufriedene Leser des kostenlosen Newsletters "ArbeitnehmerRecht24" und "Mitbestimmung aktuell"

>>mehr Informationen

 

 


Kundenmeinung

 

„Hallo Herr Schrader, Ihren Beitrag zum Thema : `Wie berechne ich meinen Urlaubsanspruch`  fand ich sehr hilfreich, so wie viele andere Beiträge davor auch. Machen Sie weiter so.“

 

P. Müller aus B.