Lexikon

25 - 28 von 36 Einträgen
Arbeitsvertrag

Der Arbeitsvertrag ist die Regelung zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer über das Arbeitsverhältnis. Die beiderseitigen Pflichten werden hier festgelegt. Der Vertrag muss grundsätzlich nicht schriftlich geschlossen werden. Arbeitnehmer sollten schon zu Beweiszwecken immer einen schriftlichen Vertrag verlangen.

Arbeitsverweigerung

Kommen Arbeitnehmer ihrer Arbeitspflicht nicht nach, liegt Arbeitsverweigerung vor. Der Arbeitgeber kann diese abmahnen. Allerdings nur, wenn sie grundlos erfolgt. Arbeitnehmer können auch ein Zurückbehaltungsrecht an ihrer Arbeit haben, wenn z. B. der Arbeitgeber mehrmals in Folge den Lohn nicht gezahlt hat.

Aufhebungsvertrag

Mit ihm einigen sich Arbeitgeber und Arbeitnehmer einvernehmlich auf die Aufhebung des Arbeitsverhältnisses. Der Arbeitnehmer sollte sich vor der Unterzeichnung unbedingt sozialversicherungsrechtlich beraten lassen, etwa bei der Arbeitsagentur, da hier Sperrzeiten drohen. 

Auftragsrückgang

Siehe Arbeitsmangel

25 - 28 von 36 Einträgen