verständlich, unabhängig, rechtssicher

Arbeitnehmerrechte und betriebliche Interessen rechtssicher vertreten und durchsetzen.


Andre Heymann

30.11.2015
Weitere Beiträge zu diesem Thema:

Der Begriff „Mobbing“ ist so ein bisschen zum Modewort verkommen. Nicht jedes mal, wenn Sie Ihr Chef oder ein Kollege kritisiert, handelt es sich gleich um Mobbing. Für Sie ist es wichtig, die Abgrenzung zu kennen. Denn gegen...

| 18. August 2009

Auch als erfahrener Arbeitsrechtler muss ich gelegentlich mit dem Kopf schütteln, wenn ich lese, mit welchen Fällen sich Arbeitsgerichte auseinandersetzen müssen. So auch wie in diesem Fall, in dem das Landesarbeitsgericht...

| 2. Mai 2010

Hier spricht der Arbeitgeber eine Kündigung aufgrund eines bloßen Verdachts gegen einen Arbeitnehmer aus. Wichtig: Der Arbeitgeber muss den Sachverhalt aufklären und auch den vermeintlichen Täter zur Tat anhören. Sonst ist...

| 26. August 2015
© 2017, VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft