verständlich, unabhängig, rechtssicher

Arbeitnehmerrechte und betriebliche Interessen rechtssicher vertreten und durchsetzen.


Gewaltprävention in der öffentlichen Verwaltung

03.11.2011

Die Gerichtsgebäude in der Bundesrepublik werden immer besser geschützt. So gibt es beispielsweise an sämtlichen Gerichten in Nordrhein Westfalen Zugangskontrollen. Das Einschleusen von Waffen wird damit unmöglich.
 
Der Landesgesetzgeber hat dabei allerdings übersehen, dass die meisten Gewalttaten nicht vor Gerichten, sondern bei anderen Behörden geschehen. Insbesondere die Sozialämter und die Arbeitsagenturen sind hier zu nennen. Personalräte sollten sich dringend um eine Dienstvereinbarung bemühen, nach der Mitarbeiter in der Gewaltprävention geschult werden.

Natürlich hängt das Gewaltrisiko an der Art der Tätigkeit ab. Hier kann der Personalrat in der Dienstvereinbarung die besonders gefährdeten Gebiete klar definieren und entsprechende Schulungsmaßnahmen vorschlagen.

Zudem gibt es natürlich auch andere Vorsichtsmaßnahmen, wie

•    die Beschäftigung von Sicherheitsunternehmen,
•    keine 4-Augen-Gespräche,
•    Videoüberwachungssysteme und
•    Sicherheitsschalter.

Und in besonders betroffenen Bereichen kann natürlich auch ein Zugang nicht nur über eine Zugangskontrolle erfolgen.

Fazit: Ein weiterer Betätigungsbereich für Personalräte. Nutzen Sie Ihre Mitbestimmungsrechte bei der Gesundheitsprävention um auf die Gewaltproblematiken aufmerksam zu machen.

Weitere Beiträge zu diesem Thema:

Ist das richtig? Arbeiten Raucher wirklich weniger? Das österreichische Online-Portal „Karriere.at“ hat eine Umfrage unter 502 Arbeitnehmern und 116 Arbeitgebern durchgeführt. Danach waren 47 % der Arbeitnehmer der...

| 14. Oktober 2010

Beschäftigte bei Religionsgemeinschaften müssen aufpassen. So kann einer Kindergärtnerin, die bei der evangelischen Kirche angestellt ist, wegen Mitgliedschaft in einer anderen Religionsgemeinschaft gekündigt werden.  

| 12. Februar 2011

Frage: „Ich bin im Außendienst zu Fuß tätig. Hin und wieder rauche ich dabei eine Zigarette, wenn ich von einem Kunden zum anderen unterwegs bin, mir keine Person entgegen kommt und mich niemand sieht. Bisher hat es noch...

| 21. Februar 2010
© 2017, VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft