18.04.2011

Integration in den Arbeitsalltag von Menschen mit Migrationshintergrund

Die Integration benachteiligter Menschen in den Arbeitsprozess und in den Arbeitsalltag wird immer wichtiger. Menschen mit Migrationshintergrund schreiben im Arbeitsleben häufig zurück. Wer kann helfen?  
Die Bundesagentur für Arbeit bietet ein breit gefächertes Dienstleistungsangebot in diesem Bereich an. Leider sind die Leistungen nicht immer bekannt. Dazu gehören:

  • Anerkennungsberatung der zentralen Auslands- und Fachvermittlung (ZVA)
  • Die Beratung zu den Voraussetzungen für Eingliederungszuschüsse
  • Qualifizierungsmaßnahmen
  • Deutsch-Sprachkurse

Menschen mit Migrationshintergrund können diese Deutschkurse kostenlos dann besuchen, wenn sie andernfalls eine Arbeitsstelle nicht bekommen oder im Beruf nicht weiterkommen. Natürlich ist ein legaler Aufenthalt in der Bundesrepublik erforderlich.

Der Deutschunterricht ist berufsbezogen und es gibt Fachunterricht.

Falls Sie ausländische Ausbildungs- oder Studienabschlüsse anerkannt haben möchten, kann ebenfalls die ZAV Ihnen weiterhelfen. Zumindest informiert sie darüber, welche Behörde dafür zuständig ist. Natürlich ist die Anerkennung von Schulabschlüssen nicht immer ganz einfach, da in der Bundesrepublik für fast jeden Berufsabschluss bestimmte Voraussetzungen vorliegen müssen. Das heißt aber nicht, dass Entsprechendes nicht möglich ist oder durch eine Weiterbildung nicht in kurzer Zeit erreicht werden kann.

Darüber hinaus gibt es bei der Integrationshilfe auch die Möglichkeiten, sich an die Jobcenter zu wenden und im Rahmen der dort abzuschließenden Vereinbarung auch entsprechende Hilfen in Anspruch zu nehmen.

Letztendlich bleibt jedoch Folgendes festzuhalten: Nur wer wirklich selber mitarbeiten möchte und sich um seine Chancen kümmert, kann auch wirklich gefördert werden!

Weitere Beiträge zu diesem Thema

 

23.10.2017
Betriebsratsanhörung

Vor jeder Kündigung muss der Betriebsrat angehört werden. Zustimmen muss er der Kündigung aber nicht. Der Arbeitgeber muss ihm die Person des zu Kündigenden, Sozialdaten und Kündigungsgründe nennen. Wird die Anhörung nicht... Mehr lesen

23.10.2017
Als Betriebsrat bestimmen Sie beim Überstundenzuschlag mit

Stellen Sie sich folgende Situation einmal vor: Es kommt zu einem Anstieg der Überstunden in Ihrem Unternehmen. Zuvor ist Personal abgebaut worden. Das ist unter Umständen ein Zeichen, dass zu viel Personal entlassen wurde. Eine... Mehr lesen

23.10.2017
BR Wahl: Reguläres Wahlverfahren im Überblick

Wie Sie als Betriebsrat Ihre Betriebsratswahl effizient vorbereiten und durchführen Das reguläre Verfahren für die BR Wahl gilt grundsätzlich für alle Betriebe, in denen mehr als 50 wahlberechtigte Arbeitnehmer beschäftigt... Mehr lesen