04.09.2010

Kontaktverbot zu ehemaligen Mitarbeitern – geht das?

Was es nicht alles gibt: Jetzt habe ich von einem Fall erfahren, in dem ein Arbeitgeber seinen Mitarbeitern ein Kontaktverbot gegenüber ehemaligen Mitarbeitern erlassen hat. Ein Mitarbeiter ist fristlos gekündigt worden. Offensichtlich hatte es  erhebliche Arbeitsvertragsverstöße gegeben. Der Arbeitgeber hat nun die Befürchtung, dass es sich andere Arbeitnehmer mit dem Entlassenen solidarisieren und ein Kontaktverbot ausgesprochen. Jeder, der gegen dieses Kontaktverbot verstößt, soll die Kündigung erhalten. Ist das rechtmäßig? 

Nein, so etwas darf der Arbeitgeber nicht. Was Sie in Ihrer Freizeit tun, ist Ihre Angelegenheit. Während der Arbeitszeit ist es ihm allerdings nicht verwehrt, ein solches Kontaktverbot zu verhängen. Dieses dürfte verhältnismäßig sein, wenn es nicht aus reiner Schikane geschieht. In Ihrer Freizeit sieht es allerdings, wie gesagt, völlig anders aus. Sie dürfen auch jederzeit Kontakt zu ehemaligen Mitarbeitern aufnehmen.
Auch die Drohung mit einer Kündigung ändert daran nichts. Erhalten Sie in einem solchen Fall eine Kündigung, sollten Sie unbedingt sofort gegen die Kündigung vorgehen.

Achtung: Arbeiten Sie in einem Kleinbetrieb mit 10 oder weniger Arbeitnehmern, haben Sie keinen allgemeinen Kündigungsschutz! Das bedeutet, dass Ihr Arbeitgeber jederzeit eine Kündigung ohne das Vorhandensein eines Kündigungsgrundes aussprechen darf. Die Kündigungsfrist hat er allerdings in jedem Fall einzuhalten.

Weitere Beiträge zu diesem Thema

 

23.10.2017
Justizbeamtin muss nach erpresstem Geschlechtsverkehr gehen

Eine Justizvollzugsbeamtin hat ihren Job verloren. Das war geschehen: Im Jahr 2001 wurde die Beamtin in den Justizvollzugsdienst aufgenommen. Sie ist ledig, kinderlos und weder straf- noch disziplinarrechtlich vorbelastet. Die... Mehr lesen

23.10.2017
Kündigen ohne Abmahnen – nicht immer darf Ihr Chef das!

Kann einem unhygienischen Hygienebeauftragten gekündigt werden? Ja, aber nur, wenn er zuvor abgemahnt wurde. Trotzdem sollten Sie als Arbeitnehmer in solchen Fällen aufpassen!  Mehr lesen

23.10.2017
Welche Bestimmungen gelten für Ihre tägliche Arbeitszeit?

Als Grundlage für Fragen rund um Ihre Arbeitszeit gilt das Arbeitszeitgesetz (ArbZG), das 1994 in Kraft getreten ist. Nach § 2 Abs. 2 findet das Gesetz auf alle Arbeiter und Angestellte sowie Auszubildende Anwendung. Dagegen ist... Mehr lesen