18.12.2009

Übernahme nach Ausbildung selten

Kennen Sie auch solche Fälle in Ihrem Bekannten- oder Freundeskreis? Oder haben Sie es selbst schon erlebt – die Nichtübernahme nach Ende der Ausbildung?

Die DGB-Jugend hat aktuell eine Studie über die „Übernahmesituation von Auszubildenden 2009/2010“ erstellt. Nur ca. 36 % der Auszubildenden ist bekannt, dass sie nach der Berufsausbildung übernommen werden. 24 % wissen, dass sie nicht übernommen werden. Ca. 40 % hatten noch keine Ahnung, wie es nach der Prüfung weitergehen wird. 
Insgesamt wundert sich die DGB-Jugend, das viele Unternehmen über einen Fachkräftemangel klagen, aber nur ein kleiner Teil der Auszubildenden übernommen wird.

Das Berufsausbildungsgesetz sieht keine Übernahmeverpflichtung vor. Ausnahmen gibt es nur für Mitglieder der Jugend- und Auszubildendenvertretung oder wenn solche Verpflichtungen den Tarifverträgen oder Arbeitsverträgen vereinbart wurden.

Tipp: Fragen Sie bei Ihrem Betriebsrat nach, ob Sie einen Anspruch auf Übernahme haben. Außerdem spricht nichts dagegen, wenn Sie Ihren Chef auf die Übernahme ansprechen. So weiß er, dass Sie gerne bleiben würden.

Weitere Beiträge zu diesem Thema

 

23.10.2017
Kettenarbeitsvertrag / Kettenbefristung

Mehrere befristete Verträge hintereinander sind so genannte Kettenbefristungen. Wird hier aus unterschiedlichen sachlichen Gründen befristet, ist dies rechtlich kein Problem. Ohne sachlichen Grund darf aber nur bis zu einer... Mehr lesen

23.10.2017
Bewerbung und Einstellung – Das Fragerecht des Arbeitgebers Teil 2

Gestern hatte ich Ihnen von freien Stellen, die bei der Bundesagentur für Arbeit gemeldet sind, berichtet. Haben Sie versucht, sich dort zu bewerben? Teilen Sie uns Ihre Erlebnisse mit! Und nun Teil 2 der wichtigsten Fragen, die... Mehr lesen

23.10.2017
Aushilfen schlecht bezahlen – damit ist jetzt Schluss!

Teilzeitkräfte dürfen gegenüber Vollzeitkräften nicht ohne Sachgrund schlechter bezahlt werden. Es gibt dazu in § 4 des Teilzeit- und Befristungsgesetzes eine ganz klare gesetzliche Regelung.   Mehr lesen