17.08.2009

Wenn Ihr Arbeitgeber vorab kündigt

Vielleicht haben Sie sich schon auf Ihre neue Stelle gefreut? Und da flattert Ihnen als böse Überraschung schon vor Arbeitsantritt die Kündigung ins Haus. Zulässig ist das leider.

Frist eingehalten – keine Ansprüche

Hält sich das Unternehmen an die Fristen, können Sie keine Ansprüche geltend machen – auch wenn Sie womöglich eine andere Stelle ausgeschlagen haben. So bitter das für Sie auch ist: Das ist allgemeines Lebensrisiko.

Kündigungsfrist verpasst – Schadensersatz prüfen

Haben Sie allerdings eine andere Stelle ausgeschlagen und das Unternehmen hat die Kündigungsfrist nicht eingehalten, dann haben Sie womöglich Glück im Unglück: Womöglich können Sie dann erfolgreich Schadensersatz für sich beanspruchen.
Allerdings: Genau wie das Unternehmen auch, müssen Sie Ihren Schaden im Fall der Fälle konkret nachweisen.

Auf den Kosten für weitere Bewerbungen bleiben Sie sitzen

Auch wenn es noch so unerfreulich und kostspielig für Sie ist: Dass der Arbeitgeber Ihnen nach der vorzeitigen Kündigung die Kosten für weitere Bewerbungen erstattet, werden Sie nicht durchsetzen können.

Weitere Beiträge zu diesem Thema

 

23.10.2017
So läuft das Insolvenzverfahren

Das zuständige Amtsgericht wird den Insolvenzantrag prüfen. Gerade bei sehr kleinen Unternehmen kann es vorkommen, dass der Antrag mangels Masse abgelehnt wird, etwa wenn das verfügbare Vermögen des Schuldners voraussichtlich... Mehr lesen

23.10.2017
Niedriglöhne kosten 50 Milliarden Euro – Kommt jetzt der Mindestlohn?

Seitdem es Hartz IV gibt, wurden mehr als 50 Milliarden Euro bezahlt, um Niedriglöhne aufzustocken. So hat es die Frankfurter Rundschau unter Berufung auf Zahlen aus dem Bundesarbeitsministerium berichtet.   Mehr lesen

23.10.2017
Kündigung von Betriebsräten nur bei rechtskräftiger Zustimmung

Der Fall: Ein Betriebsratsmitglied sollte eine Änderungskündigung bekommen. Doch der Betriebsrat verweigerte hierfür seine Zustimmung. Der Arbeitgeber ließ die Zustimmung des Betriebsrats daraufhin durch das Arbeitsgericht... Mehr lesen