verständlich, unabhängig, rechtssicher

Arbeitnehmerrechte und betriebliche Interessen rechtssicher vertreten und durchsetzen.


Teilzeit nach Elternzeit – das müssen Sie wissen

Neulich hatte ich wieder eine interessante Frage: Eine Arbeitnehmerin kehrt am 30.11.2009 aus der Elternzeit zurück. Nun möchte sie in Teilzeit weiter arbeiten, da sie anders die Versorgung ihrer Kinder nicht gewährleisten kann. Kann sie ihren Wunsch auch gerichtlich durchsetzen?  
Das ist die Rechtslage: Haben Sie während der Elternzeit nicht gearbeitet, sind Sie dazu verpflichtet, die ursprünglich vereinbarte Arbeitszeit wieder zu leisten. Sie haben also grundsätzlich keinen Anspruch auf eine Teilzeit.

Aber: Wollen Sie weniger arbeiten, hilft Ihnen das Teilzeit- und Befristungsgesetz weiter. Wenn mehr als 15 Mitarbeiter bei Ihrem Arbeitgeber beschäftigt werden und keine betrieblichen Gründe entgegenstehen, können Sie spätestens 3 Monate vor dem Beginn Ihre Arbeitszeitverringerung schriftlich geltend machen. Dabei sollen Sie auch die gewünschte Arbeitsverteilung angeben.

Haben Sie während der Elternzeit in Teilzeit bei Ihrem Arbeitgeber gearbeitet, können Sie natürlich auch diesen Arbeitsvertrag weiter fortführen, sofern er nicht befristet war.

Eine Besonderheit sollten Sie noch kennen: Ihr Arbeitgeber darf Ihr Arbeitsverhältnis während der Elternzeit und 8 Wochen vor Beginn der Elternzeit nicht kündigen! Sie dürfen das Arbeitsverhältnis zum Ende der Elternzeit nur unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von 3 Monaten kündigen!

22.11.2009
Weitere Beiträge zu diesem Thema:

Ein weit verbreiteter Irrtum bei Arbeitnehmern ist, dass sie einen automatischen Anspruch auf einen besonderen Überstundenzuschlag haben. Um Missverständnisse zu vermeiden: Es ist nicht die Bezahlung der Überstunde gemeint,...

| 19. August 2009

Der Fall: Ein dänischer Arbeitnehmer war bei seiner Entlassung 63 Jahre alt, wollte aber noch nicht in Rente, sondern meldete sich arbeitslos. Er beantragte zudem die Zahlung einer Abfindung (Anmerkung: Nach dänischem Recht...

| 24. November 2010

Sie erhalten für Ihre Wechselschichtarbeit demnächst mehr Geld! Das ist geschehen: Ein Krankenpfleger war in Wechselschicht tätig. Auf das Arbeitsverhältnis fanden die Regelungen des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst...

| 16. April 2010
© 2017, VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft