23.07.2015

Erwerbsminderungsrente

Wenn Sie, bedingt durch Unfall oder sonstige körperliche Beeinträchtigungen, in Ihrer Erwerbsfähigkeit eingeschränkt sind, haben Sie unter Umständen ein Recht auf eine Erwerbsminderungsrente.

Dieses Recht besteht allerdings nur unter bestimmten Voraussetzungen. So entsteht ein Anspruch auf Erwerbsminderungsrente nur, wenn Sie als Arbeitnehmer mindestens zwei Jahre lang Rentenversicherungsbeiträge gezahlt haben. Hieraus berechnet sich auch die Höhe der von der Deutschen Rentenversicherung gezahlten Rente.

Das vorliegende Video informiert Sie über die wichtigsten Fakten zum Thema.

 

Weitere Beiträge zu diesem Thema

 

23.10.2017
Kurzarbeitermodell „18 + 12 + 24“nur für Ältere Diskriminierend

Der Fall: Ein Arbeitgeber schloss mit seinem Betriebsrat eine Betriebsvereinbarung über die Einführung von Kurzarbeit Null für alle Arbeitnehmer, die 59 Jahre oder älter waren. Konkret war das Modell „18 + 12 + 24“... Mehr lesen

23.10.2017
Was Ihnen bei einer Insolvenz verloren gehen kann

Eine Insolvenz Ihres Arbeitgebers kann für Sie viele Nachteile haben. Im Einzelnen: 1. Lohnausfall Das Risiko des Lohnausfalls ist begrenzt. Für bis zu drei Monate zahlt die Arbeitsagentur Ihnen ein Insolvenzgeld. Bei der... Mehr lesen