28.04.2010

Personalgespräche während Krankheit

Immer wieder versuchen Arbeitgeber Krankheiten Ihrer Mitarbeiter durch Personalgespräche „zu überwinden“: Sie sind krankgeschrieben und Ihr Arbeitgeber meldet sich bei Ihnen und möchte ein Personalgespräch führen. Häufig wird dieses auch als Krankenrückkehrgespräch bezeichnet.  
Das wäre soweit in Ordnung, es sei denn, dass das Gespräch während des Arbeitsunfähigkeitszeitraumes stattfinden soll.
Dabei trifft es dann häufig die Arbeitnehmer, die ohnehin schon sehr belastet sind. Krankschreibungen wegen Mobbing oder Burn Out haben immer auch viel mit der Situation am Arbeitsplatz zu tun. Die Betroffenen sollen möglichst gar nicht mit dem Berufsalltag konfrontiert werden. Dann ist ein solches Personalgespräch natürlich Gift. Arbeitnehmer müssen aber alles unterlassen, was einer Genesung im Wege steht.

Fazit: Möchte Ihr Arbeitgeber während einer Arbeitsunfähigkeit ein Personalgespräch mit Ihnen führen, brauchen Sie daran nicht teilzunehmen. Ein Teil Ihrer Arbeit ist auch das Führen von Personalgesprächen. Dafür sind Sie aber gerade krank geschrieben, damit Sie das nicht müssen.

Tipp: Erhalten Sie so eine Einladung, sollten Sie möglichst versuchen, dass Sie telefonisch für Ihren Arbeitgeber nicht mehr erreichbar sind. Lassen Sie ihm mitteilen, dass Sie den Termin für das Personalgespräch aus gesundheitlichen Gründen nicht führen können.

Weitere Beiträge zu diesem Thema

 

23.10.2017
Verdi: Gewerkschaften dürfen Werbe-Mails an Arbeitnehmer schicken

Gewerkschaftswerbung sieht keine Dienststellenleitung gern. Trotzdem muss sie sich damit abfinden. Ist eine Gewerkschaft in der Dienststelle vertreten, darf sie werben und das auch über die modernen Kommunikationsmittel. Dies hat... Mehr lesen

23.10.2017
Sind Arbeitszeiten je Abteilung regelbar?

Frage: In unserem Betrieb existiert eine Betriebsvereinbarung zur Arbeitszeit. Darin ist unter anderem auch eine Kernarbeitszeit geregelt. Die entsprechende Regelung gibt vor, dass sich die Arbeitnehmer bis spätestens 9 Uhr am... Mehr lesen

23.10.2017
Nur so dürfen Dienstvereinbarungen gekündigt werden

Dieses Urteil des Bundesarbeitsgerichts (BAG) ist deshalb so interessant, da es in allen Einzelheiten beschreibt, wie eine Betriebsvereinbarung von einem Betriebsrat zu kündigen ist. Und die gleichen Grundsätze gelten natürlich... Mehr lesen