15.11.2009

Psychische Belastungen und Erkrankungen von Arbeitnehmern

Immer häufiger kommen psychische Belastungen unter Arbeitnehmern vor. Häufig sind es gerade die engagiertesten Kollegen, die Probleme bekommen. Mitarbeiter mit hohem persönlichem Engagement sind besonders gefährdet, ebenso wie Kollegen mit besonders hohem Anspruch an sich selbst.  

Kennen Sie so einen Problemfall?

Achten Sie auf folgende Punkte:

  • Fehlzeiten: Fehlt Ihr Kollege öfters? Seien Sie wachsam.
  • Aussehen: Wie sieht Ihr Kollege aus? Wirkt er ungepflegt? Ist er plötzlich unordentlich und wirkt er übernächtigt?
  • Arbeitsverhalten: Hat sich das Arbeitsverhalten Ihres Kollegen verändert? Vergisst er plötzlich Vorgänge, kommt er zu spät und macht er übermäßige Fehler?
  • Symptome für psychischen Stress: Konzentrations- und Gedächtnisschwäche, Desorganisation, Unfähigkeit zu klaren Anweisungen, kaum Initiative, keine Fantasie, Gleichgültigkeit, Einsamkeit, Schlafstörungen, Kopfschmerzen, erhöhter Alkohol- und/oder Tabakkonsum, negative Lebenseinstellung und Hoffnungslosigkeit

Wenn Sie all dies bei einem Kollegen beobachten, sollten Sie versuchen ihm zu helfen. Sprechen Sie mit ihm, mit dem Betriebsrat und, wenn erforderlich, auch mit Ihrem Arbeitgeber. Dabei geht es nicht um ein Anschwärzen Ihres Kollegen, sondern um echte Hilfestellung!

Weitere Beiträge zu diesem Thema

 

23.10.2017
Videoüberwachung in Betrieb und Verwaltung

Im nächsten Jahr wird ein neues Beschäftigtendatenschutzgesetz kommen. Schon heute werden jedoch Arbeitnehmer per Videokamera überwacht. Das sind Ihre Rechte: Eine offene Videoüberwachung an öffentlich zugänglichen Orten wie... Mehr lesen

23.10.2017
Wann und wie Ihr Arbeitgeber Betriebsurlaub einführen darf

Natürlich möchten Sie als Arbeitnehmer gerne selbst entscheiden, wann Sie ihren Urlaub nehmen. Und § 7 Bundesurlaubsgesetz sieht auch vor, dass Ihr Arbeitgeber im Regelfall Ihrem Wunsch nachkommen muss. Konkret darf er ihn nur... Mehr lesen

23.10.2017
Doppelt Kindergeld kassiert – arbeitsrechtlich okay?

Seit ca. 1 Jahr ist klar, dass hunderte Staatsbedienstete zu viel Kindergeld kassiert haben. Der Schaden beläuft sich auf mehrere Millionen Euro. Haben die Betroffenen auch arbeitsrechtlich etwas zu befürchten? Aber zunächst zu... Mehr lesen