30.11.2009

Schweinegrippe / Neue Grippe – Teil III

Gibt es bei Ihrem Arbeitgeber auch schon viele Fälle der Schweinegrippe? So schützen Sie sich am besten vor einer Ansteckung. 
1.   Waschen Sie gründlich Ihre Hände. Das gilt insbesondere vor dem Kochen oder Essen und nach jedem Gang auf die Toilette. Halten Sie die Hände unter fließendes Wasser und Verreiben Sie dann die Seife für 20-30 Sekunden auch zwischen den Fingern und spülen Sie gründlich ab. Natürlich verwenden Sie keine Handtücher, die mehrere benutzen.

2.   Ihr Arbeitgeber sollte das Gebäude gründlich reinigen. Viren können auf Oberflächen 2 Stunden oder länger überleben. Deshalb müssen alle Griffe und Flächen mit häufigem Handkontakt gründlich gereinigt werden. Das gilt für Türgriffe, Tische, Telefone und Ähnliches.

3.   Die Waschräume und Toiletten müssen mindestens einmal täglich gereinigt und dezinfiziert werden.


4.   Fassen Sie keine Gegenstände an, die häufigem Handkontakt ausgesetzt sind.
Tragen Sie entweder Handschuhe, Schutzhandschuhe oder benutzen Sie ein Kleidungsstück oder Ihren Ärmel zum Öffnen von Türen und Ähnlichem.

5.   Alle Mitarbeiter sollten hygienisch husten und niesen. In keinem Fall sollte, wie es früher gelehrt wurde, in die Hand geniest oder gehustet werden.

6.   Taschentücher sollten nur einmal benutzt werden.

7.   Lüften Sie Ihr Büro regelmäßig. In geschlossenen Räumen kann die Konzentration von Viren in der Luft schnell ansteigen.

8.   Stärken Sie Ihre Körperabwehr. Schlafen Sie ausreichend und genügend. Vermeiden Sie alles, was Ihr Immunsystem schwächt, wie Alkohol, Tabak, aber auch Stress.

Weitere Beiträge zu diesem Thema

 

23.10.2017
Welche rechtlichen Grundlagen gelten für Sonderzahlungen durch Ihren Arbeitgeber?

Viele Arbeitgeber versuchen, Ihre Arbeitnehmer mit zusätzlichen Entgeltleistungen (Gehaltsleistungen), den so genannten Sonderzahlungen, zusätzlich zu motivieren. Bei diesen grundsätzlich freiwilligen Zahlungen handelt es sich... Mehr lesen

23.10.2017
5 Tipps, falls Sie eine fristlose (außerordentliche) Kündigung bekommen

1. Reagieren Sie auf eine Kündigung Wenn Sie eine fristlose Kündigung bekommen, werden Sie in aller Regel reagieren müssen, d.h. gegen die Kündigung beim Arbeitsgericht klagen. Denn eine fristlose Kündigung zieht in der Regel... Mehr lesen

23.10.2017
Videoüberwachung in Betrieb und Verwaltung

Im nächsten Jahr wird ein neues Beschäftigtendatenschutzgesetz kommen. Schon heute werden jedoch Arbeitnehmer per Videokamera überwacht. Das sind Ihre Rechte: Eine offene Videoüberwachung an öffentlich zugänglichen Orten wie... Mehr lesen