verständlich, unabhängig, rechtssicher

Arbeitnehmerrechte und betriebliche Interessen rechtssicher vertreten und durchsetzen.


TNS-Emnid-Umfrage: 5 % werden krank

Haben Sie auch von der Umfrage von TNS-Emnid gelesen? Arbeitnehmer wurden befragt, ob sie glauben, dass sie sich im Spätherbst oder Winter wegen psychischen Drucks oder Konflikten am Arbeitsplatz so beeinträchtigt fühlen, dass sie sich krank schreiben lassen werden.

 
Was glauben Sie, was geantwortet wurde? Natürlich „planen“ 1,7 Millionen Arbeitnehmer, sich krankschreiben zu lassen. Von einer wirklichen Planung, wie jetzt vielfach zu lesen ist, kann aber doch wohl keine Rede sein. Ist das Ergebnis nun erschütternd und zeigt es sich, wie wenig Rechtsbewusstsein Arbeitnehmer haben? Oder ist es vielmehr so, dass es hier gar nicht um ein „planen“ geht, sondern viele Arbeitnehmer bereits die Gewissheit haben, dass sie die nächsten Monate nicht ohne eine Arbeitsunfähigkeits-Pause überstehen können?

Konflikte am Arbeitsplatz nehmen zu. Das ist unbestritten. Mobbing am Arbeitsplatz nimmt zu – und die Menschlichkeit immer mehr ab. Auch ich als Anwalt kenne die Arbeitnehmer, von denen ich bereits jetzt sagen kann, dass sie die nächsten Monate nicht ohne eine Arbeitsunfähigkeitsphase überstehen werden. Häufig ist ein verständnisvoller Arzt der Einzige, der Ihnen bei psychischen Problemen am Arbeitsplatz überhaupt noch weiter helfen kann.

Meine Frage: Schockieren Sie diese Fragen? Geht es wirklich um einen Betrug am Arbeitgeber oder nur um die Gewissheit, dass ohne eine Krankschreibung die nächsten Monate nicht durchzustehen sein werden?

14.10.2010
Weitere Beiträge zu diesem Thema:

Das Thema Arztbesuch während der Arbeitszeit ist stets aktuell. Leserfrage: „Mein Chef ist doof. Ich mache Saisonarbeit. Deshalb habe ich nur sonntags frei. Wegen akuter Zahnschmerzen habe ich schon 4-mal für eine kurze Zeit...

| 22. Oktober 2009

Sie sind arbeitsunfähig erkrankt und geht es Ihnen richtig schlecht? Deshalb müssen Sie auch zum Arzt und Sie lassen sich wegen Ihrer starken Grippe für 1 Woche krankschreiben. Am letzten Tag der Arbeitsunfähigkeit geht es...

| 19. Oktober 2010

Psychische Probleme greifen immer mehr um sich. Dies ist auch sicherlich durch die harten Bedingungen am Arbeitsplatz begründet. Nach einer Studie der Weltgesundheitsorganisation leidet weltweit jeder 4. Arztbesucher an...

| 20. Dezember 2010
© 2017, VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft