05.01.2011

Urlaubsminus vom Gehalt abziehen – Geht das?

Das letzte Jahr ist kaum beendet und nun gibt es schon wieder Ärger. Ein Arbeitgeber hat festgestellt, dass er einem Arbeitnehmer im Jahr 2010 zwei Tage zu viel Urlaub gegeben hat!  
Welch ein schlimmes Vergehen! Und auf welche Idee kommt der Arbeitgeber nun? Klar, er hat es dem Arbeitnehmer vom Dezemberlohn einfach abgezogen. Geht das?

Nein! Bitte gehen Sie in einem solchen Fall sofort zum Anwalt. Hat Ihr Arbeitgeber Ihnen zu viel Urlaub gewährt, ist das sein Pech. Sie müssen hier nichts erstatten oder zurückzahlen.

Bei der Gelegenheit prüfen Sie doch einmal, ob Sie überhaupt Ihren gesamten Urlaub schon erhalten haben. Das liegt nämlich nur dann vor, wenn Ihnen Ihr Urlaub im letzten Jahr auch zusammenhängend gewährt wurde.

Wann ist das der Fall? Dies legt § 7 Abs. 2 Satz 2 Bundesurlaubsgesetz genau fest: Einer Ihrer Urlaube muss mindestens 12 aufeinanderfolgende Werktage umfasst haben.

Ist das nicht der Fall, wurde Ihnen Ihr Urlaub für das Jahr 2010 nicht ordnungsgemäß gewährt.

Weitere Beiträge zu diesem Thema

 

23.10.2017
Urlaub – Urlaubsanspruch – Urlaubsberechnung

Vorgestern hat eine Userin zur Berechnung des Urlaubsanspruchs folgende Frage gestellt: „Hallo. Ich bin am 19.07.09 auf meiner Arbeitsstelle angefangen und man sagte mir heute, mein Urlaubsanspruch betrüge 27 Tage, da ich einen... Mehr lesen

23.10.2017
Betriebsratswahlen 2010 – Teil 4: Wahlverfahren in Betrieben mit Betriebsrat

Zwischen dem 01. März und dem 31. Mai 2010 finden die regelmäßigen Betriebsratswahlen statt. Hier können Sie jeden Tag das Wichtigste zu den Wahlen lesen. Wenn Sie in einem Betrieb tätig sind, der bereits über einen... Mehr lesen

23.10.2017
Wie Baden-Württemberg den öffentlichen Dienst für Menschen mit Schwerbehinderung öffnet

Anknüpfend an den Nationalen Aktionsplan erarbeitete die Landesregierung Baden-Württemberg in Kooperation mit den Ministerien, Behindertenverbänden und Kommunen einen Aktionsplan zur Umsetzung der UN-BRK. Mit einem ganzen... Mehr lesen