verständlich, unabhängig, rechtssicher

Arbeitnehmerrechte und betriebliche Interessen rechtssicher vertreten und durchsetzen.


Betriebsratswahlen 2010 – Teil 4: Wahlverfahren in Betrieben mit Betriebsrat

Zwischen dem 01. März und dem 31. Mai 2010 finden die regelmäßigen Betriebsratswahlen statt. Hier können Sie jeden Tag das Wichtigste zu den Wahlen lesen.

Wenn Sie in einem Betrieb tätig sind, der bereits über einen Betriebsrat verfügt, hat dieser

  • spätestens 10 Wochen vor Ablauf seiner Amtszeit
  • einen aus 3 wahlberechtigten bestehenden Wahlvorstand zu bestellen.

 
Eine Erhöhung der Zahl ist möglich, wenn es für die ordnungsgemäße Durchführung der Wahl erforderlich ist. Dem Wahlvorstand sollen sowohl Frauen als auch Männer angehören.

Gewerkschaften, die im Betrieb vertreten sind, können zusätzlich einen Beauftragten als nicht stimmberechtigtes Mitglied in den Wahlvorstand entsenden.

Bleibt Ihr Betriebsrat untätig und bestellt er nicht spätestens 8 Wochen vor Ablauf seiner Amtszeit einen Wahlvorstand, erledigt dies das Arbeitsgericht. Dies müssen jedoch mindestens 3 Wahlberechtigte oder eine Gewerkschaft verlangen.

Fazit: Ihr Betriebsrat sollte also demnächst tätig werden.

Ausblick: Morgen lesen Sie das Wichtigste zum Wahlverfahren in Betrieben ohne Betriebsrat.

19.12.2009
Weitere Beiträge zu diesem Thema:

Die Wahlen des Betriebsrats rücken immer näher – und damit auch die Frage, ob und wann eine Betriebsratswahl eigentlich für ungültig erklärt werden kann. Das letzte Urteil zu diesem Thema stammt vom Landesarbeitsgericht...

| 30. Juni 2011

Betriebsräten kommt eine zentrale Rolle im Arbeitsalltag zu. Das Betriebsverfassungsrecht regelt die Zusammenarbeit zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern im Betrieb und schränkt die Weisungsbefugnisse des Arbeitgebers ein....

| 18. April 2011

Die ganze Welt diskutiert derzeit über mögliche Unregelmäßigkeiten bei der Auswahl der Austragungsorte der nächsten Fußballweltmeisterschaften. Wurden hier Stimmen gekauft? Beweise gibt es dafür nicht. Wie sieht das...

| 8. Dezember 2010
© 2017, VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft