07.09.2016

Ihre Mitbestimmungsrechte bei Weiterbildung

Viele Arbeitgeber setzen inzwischen auf die professionelle Weiterbildung ihrer Arbeitnehmer. Bedingt durch den demografischen Wandel und den in einigen Betrieben bereits feststellbaren Fachkräftemangel musste so manch ein Arbeitgeber feststellen, dass es riskant ist, interessierten Kollegen Weiterbildungen zu verweigern.

Damit Ihre Kollegen sinnvolle Weiterbildungsmöglichkeiten erhalten, empfehle ich Ihnen, Gespräche mit Ihrem Arbeitgeber über die Möglichkeiten zu führen.

Welche Beteiligungsrechte Sie haben, lesen Sie in dieser Sonderausgabe.

Die meisten Arbeitgeber versuchen, die Fortbildungen ihrer Mitarbeiter so günstig wie möglich zu gestalten. E-Learning-Tools liegen deshalb im Trend. Dabei gibt es aber gerade für Sie als Betriebsrat einiges zu beachten. Damit Sie wissen, worauf Sie achten müssen, lesen Sie auf den Seiten 4 bis 5 das Wichtigste zu diesem Thema.

Sonderausgabe jetzt downloaden und lesen:

Weitere Beiträge zu diesem Thema

 

23.10.2017
Digitalisierung der Arbeitswelt für Menschen mit Behinderungen

Die Digitalisierung in der Arbeitswelt schreitet voran. Die Bedeutung dieser Entwicklung für die Teilhabe behinderter Menschen am Arbeitsleben hat inzwischen Fachwelt und Politik erreicht. Diese Diskussion ist nun vom... Mehr lesen

23.10.2017
Arbeitgeber will Strafurteil sehen

Ein Arbeitnehmer hat heftigen Mist gebaut. Er ist betrunken Auto gefahren und hat dabei einen schweren Verkehrsunfall verursacht. Das Ganze ist natürlich schon Monate her und nun kam es zum Strafverfahren. Das Strafverfahren... Mehr lesen

23.10.2017
Viele Tarifverträge sehen Kurzpausen vor

Die Frage: Vielen unserer Kollegen steht am Tag eine 30-minütige Pause zu. Bisher hat unser Arbeitgeber diese am Stück gewährt. Nun haben wir uns allerdings mit ihm auf ein Rauchverbot im Gebäude geeinigt. Unsere rauchenden... Mehr lesen