Expertenwissen

Mit dem Bereich „Expertenwissen“ bieten wir Ihnen ausgewählte Fachartikel und Downloads zu verschiedenen Themenbereichen. Für die Nutzung dieser ausgesuchten Texte erheben wir eine geringe Gebühr. Mit dem System von LaterPay können Sie diese sofort lesen und später bezahlen. Erfahren Sie hier mehr über LaterPay.

Neue Experten-Artikel

Hinter dieser beabsichtigten Rechtsänderung steht die Forderung nach Barrierefreiheit für behinderte Menschen unter Einschluss des ...

Mehr lesen

Im arbeitsgerichtlichen Klageverfahren um eine Kündigung ist das Nachschieben von Kündigungsgründen seitens der Arbeitgeberseite keine ...

Mehr lesen

Vor allem im gewerblichen Bereich, aber keineswegs nur dort, ist behinderungs- und alternsgerechte Arbeitsplatzgestaltung als ...

Mehr lesen

Optimieren Sie Ihr Netzwerk Netzwerke zu bilden ist heute in der Praxis das A und O einer erfolgreichen Tätigkeit. Networking bedeutet, ...

Mehr lesen

Alle Experten-Artikel

Diskriminierung, Schwerbehindertenvertretung

Hinter dieser beabsichtigten Rechtsänderung steht die Forderung nach Barrierefreiheit für behinderte Menschen unter Einschluss des Einsatzes Leichter Sprache. Leichte Sprache hat vorrangig das Ziel, Menschen mit Lernschwierigkeiten die Teilhabe an Gesellschaft und Politik zu ermöglichen. Überwindung von Sprachbarrieren – auf…

Mehr lesen
Inklusion, Schwerbehindertenvertretung

Im arbeitsgerichtlichen Klageverfahren um eine Kündigung ist das Nachschieben von Kündigungsgründen seitens der Arbeitgeberseite keine Seltenheit. Allgemeine arbeitsgerichtliche Handhabung beim nachschieben von Kündigungsgründen Sofern es sich nicht um einen schwerbehinderten Menschen mit Sonderkündigungsschutz handelt, wird ein solches Vorgehen heute überwiegend…

Mehr lesen
Ältere Menschen, Inklusion, Schwerbehindertenvertretung

Vor allem im gewerblichen Bereich, aber keineswegs nur dort, ist behinderungs- und alternsgerechte Arbeitsplatzgestaltung als präventive Maßnahme zur Erhaltung von Beschäftigungsmöglichkeiten und zum Gesundheitsschutz der Kollegen notwendig. Wenn Sie sich als SBV regelmäßig dafür engagieren, werden Sie den Herausforderungen durch…

Mehr lesen
Gleichstellungsbeauftragte, Ihre Mitwirkungsrechte

Optimieren Sie Ihr Netzwerk Netzwerke zu bilden ist heute in der Praxis das A und O einer erfolgreichen Tätigkeit. Networking bedeutet, ein Kontaktnetz zu einer Vielzahl von unterschiedlichen Personen zu knüpfen, die uns im Rahmen der eigenen Arbeit hilfreich unterstützen…

Mehr lesen
Betriebsrat, Mitbestimmung von A-Z

Was ist ein Aufhebungsvertrag? Ein Aufhebungsvertrag ist ein zwischen einem Ihrer Kollegen und Ihrem Arbeitgeber geschlossener Vertrag, in dem die Beendigung des Arbeitsverhältnisses vereinbart wird. Beim Abschluss eines Aufhebungsvertrags gibt es einiges zu beachten. Was genau, lesen Sie in diesem…

Mehr lesen
Mitbestimmung Personalrat, Personalrat

Ihr Dienstherr darf die Leistungen und das Verhalten der Arbeitnehmer kontrollieren (Mitarbeiterkontrolle). Trotzdem gehen manche Behördenleitungen zu weit. Damit setzen sich Behördenleiter der Gefahr eines Verstoßes gegen die Vorschriften des Datenschutzes und unter Umständen gegen Vorschriften des Strafgesetzbuchs aus. Seien…

Mehr lesen
Betriebsrat, Mitbestimmung von A-Z

BAG: Direktionsrecht sichert Arbeitgeber ab Hier zunächst der Fall, mit dem das Bundesarbeitsgericht (BAG) das Direktionsrecht Ihres Arbeitgebers gestärkt hat: Ein Arbeitnehmer war seit 1977 in seiner Firma beschäftigt, laut Arbeitsvertrag in einer 40-Stunden-Woche im Schichtbetrieb. Eine weitere Konkretisierung gab…

Mehr lesen
Arbeitnehmer, Krankheit

1. Wann ist eine Erkrankung anzuzeigen? Besteht der ärztlich begründete Verdacht, dass Berufskrankheiten vorliegen, dann ist die Anzeige unverzüglich zu erstatten. Schon der Verdacht, dass am Arbeitsplatz des betroffenen Mitarbeiters z. B. Stoffe vorhanden sind, die mit der aufgetretenen Krankheit…

Mehr lesen
Inklusion, Schwerbehindertenvertretung

Die Zahl der Einzelpläne hängt im Wesentlichen von der Anzahl Ihrer schwerbehinderten Kollegen und dem Umfang Ihrer Freistellung ab. Mögliche Planungsinstrumente für Sie als Schwerbehindertenvertretung sind der Tagesplan, Wochenplan, Monatsplan, Quartalsplan, Jahresplan und der 4-Jahres-Plan (= gesamte Wahlperiode). Für ein…

Mehr lesen
Arbeitnehmer, Arbeitsplatz

Vermeiden Sie Tonerstaub Tonerstaub – fast schon ein alter Hut. Allerdings wird um die Gefahrstoffe im Büro immer noch gestritten. Auf der sicheren  Seite sind Sie und Ihr Arbeitgeber auf alle Fälle, wenn Sie die Belastung Ihrer Kolleginnen und Kollegen…

Mehr lesen
1 2 3 6