verständlich, unabhängig, rechtssicher Expertenwissen

Flüchtlinge als neue Kollegen?

07.09.2016

Gerade die öffentliche Verwaltung bekommt den Flüchtlingsstrom besonders hart zu spüren. Asylanträge müssen bearbeitet bzw. erst mal aufgenommen werden, Menschen müssen registriert, Gesundheitskarten ausgegeben werden etc. Wie kann man dies alles bewerkstelligen? Nun: durch Personalaufstockung, Überstunden und Mehrarbeit. Anders ist dieser Andrang von Menschen nicht zu bewältigen. Und bei personellen Maßnahmen kommen natürlich auch Sie als Personalrat ins Spiel. Mit dieser Themenausgabe möchte ich Ihnen Tipps geben, worauf Sie bezüglich Ihrer Kolleginnen und Kollegen achten müssen, aber auch, was im Umgang mit den Flüchtlingen wichtig ist.

 

Sonderausgabe jetzt downloaden und lesen:

Weitere Beiträge zu diesem Thema:

Frage: „Eine Mitarbeiterin war in Elternzeit. Im Anschluss daran war sie arbeitsunfähig. Wir haben das Arbeitsverhältnis einvernehmlich beendet. Nun aber gibt es Streit um den Resturlaub. Was passiert damit?“    ...

| 13. Dezember 2016

Der Gesetzentwurf zur Bekämpfung des Missbrauchs bei Leiharbeit und Werkverträgen ist mit einigen kleineren Änderungen tatsächlich vom Bundestag mit den Stimmen der CDU/CSU und der SPD endlich beschlossen worden. Zuvor wurden...

| 17. Februar 2017

Viele Beschäftigte im öffentlichen Dienst werden mit Diensthandys ausgestattet. Ist das auch bei Ihnen der Fall, dann ist es wichtig zu wissen, was Sie mit dem Handy alles anstellen dürfen und was nicht. Regeln Sie dies doch...

| 1. Dezember 2016
© 2015, VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG