07.09.2016

Flüchtlinge als neue Kollegen?

Gerade die öffentliche Verwaltung bekommt den Flüchtlingsstrom besonders hart zu spüren. Asylanträge müssen bearbeitet bzw. erst mal aufgenommen werden, Menschen müssen registriert, Gesundheitskarten ausgegeben werden etc. Wie kann man dies alles bewerkstelligen? Nun: durch Personalaufstockung, Überstunden und Mehrarbeit. Anders ist dieser Andrang von Menschen nicht zu bewältigen. Und bei personellen Maßnahmen kommen natürlich auch Sie als Personalrat ins Spiel. Mit dieser Themenausgabe möchte ich Ihnen Tipps geben, worauf Sie bezüglich Ihrer Kolleginnen und Kollegen achten müssen, aber auch, was im Umgang mit den Flüchtlingen wichtig ist.

 

Sonderausgabe jetzt downloaden und lesen:

Weitere Beiträge zu diesem Thema

 

23.10.2017
Langschläfer – Unpünktlichkeit – Abzug vom Lohn

„Ich bin Langschläfer! Ich komme jeden Tag ein paar Minuten zu spät und alle 2 Wochen kann es auch mal eine halbe Stunde werden. Mein Chef will nun, dass ich pünktlich um 8 Uhr auf der Matte stehe. Das kann... Mehr lesen

23.10.2017
Leiharbeit vor dem Umbruch – diese Reformen stehen an

Die Bundesregierung will den Missbrauch bei der Leiharbeit bekämpfen. Deshalb hat sie einen Referentenentwurf vorgelegt. Da auch die anderen Parteien im Bundestag für einen verbesserten Schutz für Leiharbeiter stimmen dürfen,... Mehr lesen