31.08.2015

Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) – Inhaltsübersicht

Erster Abschnitt – Allgemeine Vorschriften
      § 1 Zielsetzung und Anwendungsbereich
      § 2 Begriffsbestimmungen

Zweiter Abschnitt – Pflichten des Arbeitgebers
      § 3 Grundpflichten des Arbeitgebers
      § 4 Allgemeine Grundsätze
      § 5 Beurteilung der Arbeitsbedingungen
      § 6 Dokumentation
      § 7 Übertragung von Aufgaben
      § 8 Zusammenarbeit mehrerer Arbeitgeber
      § 9 Besondere Gefahren
      § 10 Erste Hilfe und sonstige Notfallmaßnahmen
      § 11 Arbeitsmedizinische Vorsorge
      § 12 Unterweisung
      § 13 Verantwortliche Personen
      § 14 Unterrichtung und Anhörung der Beschäftigten des öffentlichen Dienstes

Dritter Abschnitt – Pflichten und Rechte der Beschäftigten
      § 15 Pflichten der Beschäftigten
      § 16 Besondere Unterstützungspflichten
      § 17 Rechte der Beschäftigten

Vierter Abschnitt –  Verordnungsermächtigungen
      § 18 Verordnungsermächtigungen
      § 19 Rechtsakte der Europäischen Gemeinschaften und zwischenstaatliche Vereinbarungen
      § 20 Regelungen für den öffentlichen Dienst

Fünfter Abschnitt – Gemeinsame deutsche Arbeitsschutzstrategie
      § 20a Gemeinsame deutsche Arbeitsschutzstrategie
      § 20b Nationale Arbeitsschutzkonferenz

Sechster Abschnitt – Schlussvorschriften
      § 21 Zuständige Behörden, Zusammenwirken mit den Trägern der gesetzlichen Unfallversicherung
      § 22 Befugnisse der zuständigen Behörden
      § 23 Betriebliche Daten, Zusammenarbeit mit anderen Behörden, Jahresbericht
      § 24 Ermächtigung zum Erlaß von allgemeinen Verwaltungsvorschriften
      § 25 Bußgeldvorschriften
      § 26 Strafvorschriften

Weitere Beiträge zu diesem Thema

 

23.10.2017
Verhaltensbedingte Kündigung Teil 1 – der Kündigungsschutz

Haben Sie eine verhaltensbedingte Kündigung Ihres Arbeitgebers erhalten? Wirft er Ihnen ein Fehlverhalten vor? Oder haben Sie sogar ganz bewusst und vorsätzlich etwas falsch gemacht?   Mehr lesen

23.10.2017
Eigenkündigung während Krankengeldbezug wegen Mobbing

Mobbing-Opfer haben häufig immer wieder das gleiche Problem. Erst kommen kleine Arbeitsunfähigkeitstage, dann längere Arbeitsunfähigkeitszeiten bis hin zum Krankengeldbezug. Letztendlich stehen die Betroffenen vor einer... Mehr lesen

23.10.2017
Auswahlkommission nicht paritätisch besetzt – rechtliche Folgen

Die überwiegenden Frauengleichstellungsgesetze des Bundes und der Länder sehen vor, dass Auswahlkommissionen paritätisch mit Frauen und Männern besetzt sein sollen. Und hier zählen Sie als Gleichstellungsbeauftragte und der... Mehr lesen