31.08.2015

Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) – Inhaltsübersicht

Erster Abschnitt – Allgemeine Vorschriften
      § 1 Zielsetzung und Anwendungsbereich
      § 2 Begriffsbestimmungen

Zweiter Abschnitt – Pflichten des Arbeitgebers
      § 3 Grundpflichten des Arbeitgebers
      § 4 Allgemeine Grundsätze
      § 5 Beurteilung der Arbeitsbedingungen
      § 6 Dokumentation
      § 7 Übertragung von Aufgaben
      § 8 Zusammenarbeit mehrerer Arbeitgeber
      § 9 Besondere Gefahren
      § 10 Erste Hilfe und sonstige Notfallmaßnahmen
      § 11 Arbeitsmedizinische Vorsorge
      § 12 Unterweisung
      § 13 Verantwortliche Personen
      § 14 Unterrichtung und Anhörung der Beschäftigten des öffentlichen Dienstes

Dritter Abschnitt – Pflichten und Rechte der Beschäftigten
      § 15 Pflichten der Beschäftigten
      § 16 Besondere Unterstützungspflichten
      § 17 Rechte der Beschäftigten

Vierter Abschnitt –  Verordnungsermächtigungen
      § 18 Verordnungsermächtigungen
      § 19 Rechtsakte der Europäischen Gemeinschaften und zwischenstaatliche Vereinbarungen
      § 20 Regelungen für den öffentlichen Dienst

Fünfter Abschnitt – Gemeinsame deutsche Arbeitsschutzstrategie
      § 20a Gemeinsame deutsche Arbeitsschutzstrategie
      § 20b Nationale Arbeitsschutzkonferenz

Sechster Abschnitt – Schlussvorschriften
      § 21 Zuständige Behörden, Zusammenwirken mit den Trägern der gesetzlichen Unfallversicherung
      § 22 Befugnisse der zuständigen Behörden
      § 23 Betriebliche Daten, Zusammenarbeit mit anderen Behörden, Jahresbericht
      § 24 Ermächtigung zum Erlaß von allgemeinen Verwaltungsvorschriften
      § 25 Bußgeldvorschriften
      § 26 Strafvorschriften

Weitere Beiträge zu diesem Thema

 

23.10.2017
Frauen am Arbeitsplatz – Teil 6 – geringfügige und kurzfristige Beschäftigung

Frauen haben die gleichen Rechte wie Männer. Die betriebliche Realität sieht leider anders aus. Frauen verdienen häufig für die gleiche Arbeit weniger Geld als Männer. Auch finden sich Frauen in Führungspositionen noch immer... Mehr lesen

23.10.2017
Arbeitsunfähigkeit und AU-Bescheinigung

Der Fall: Ein Arbeitnehmer wird krank und meldet sich am Mittwoch rechtzeitig mit dem Hinweis ab, er wisse nicht, wie lange er zu Hause bleiben müsse. Am Montag kommt er dann wieder zur Arbeit. Muss er nun eine... Mehr lesen

23.10.2017
Abmahnung ist gut, Kündigung ist schlecht

Manchmal kann Sie eine Abmahnung vor einer fristlosen Kündigung retten. So war es auch einem Arbeitnehmer vor dem Hessischen Landesarbeitsgericht ergangen (Urteil vom 15.02.2011, Az.: 13 Sa 1460/10). Er hatte nämlich eine... Mehr lesen