verständlich, unabhängig, rechtssicher

Arbeitnehmerrechte und betriebliche Interessen rechtssicher vertreten und durchsetzen.


Mitbestimmung Urlaub (20)

| 25.04.2017 | Abgeltung nach freiwilligem Verzicht auf Urlaub?

Der Anspruch auf Urlaubsabgeltung sorgt immer wieder für Auseinandersetzungen zwischen Arbeitgebern und ehemaligen Beschäftigten. Nachdem die Abgeltung von Urlaubsansprüchen eine Zeit lang recht großzügig gehandhabt wurde, schränkten die Gerichte die entsprechenden Grundsatzentscheidungen in den vergangenen Jahren immer weiter ein. Ein…

Mehr lesen

| 11.04.2017 | EuGH-Vorlage: Verfall von Urlaubsansprüchen

Alle Jahre wieder stellen sich Arbeitnehmer und Arbeitgeber zum Ende eines Jahres die Frage: Verfällt ein noch bestehender Resturlaub? Wenn dem so ist, sind die Anschlussfragen: Bis wann ist der Resturlaub zu nehmen und welche Bedingungen sind an die Beantragung…

Mehr lesen

| 29.11.2016 | Resturlaub am Ende des Arbeitsverhältnisses?

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat sich ganz aktuell mit dem Thema Urlaubsabgeltung befasst und entschieden: Beschäftigte haben Anspruch auf finanzielle Vergütung des vor dem Ende ihres Arbeitsverhältnisses nicht verbrauchten Urlaubs (20.7.2016, Az. C-341/15). Nach Auffassung des EuGH spielt der Beendigungsgrund…

Mehr lesen

| 08.04.2016 | Tarifliche Übertragung des Urlaubs bis Ende März?

Ziel und Zweck des Erholungsurlaubs ist es, Ihnen und Ihren Kollegen zu ermöglichen, sich von der Arbeit zu erholen. Deshalb sollten Sie den Urlaub grundsätzlich während des dafür vorgesehenen Jahres nehmen. Dennoch kommt es regelmäßig zu Auseinandersetzungen darüber, ob ein Arbeitnehmer seinen Urlaubsanspruch ins Folgejahr mit übernehmen darf. Das Bundesarbeitsgericht (BAG) regelt insoweit ausdrücklich, dass dies nur bei Vorliegen besonderer, vor allem betriebsbedingter Gründe möglich ist. Mehr lesen

| 19.12.2011 | Wann eine Übertragung von Resturlaub zum Jahreswechsel in Frage kommt

Nicht immer gelingt es Ihnen und Ihren Kollegen, im Verlauf eines Jahres den gesamten Urlaub zu nehmen. Haben Sie am Jahresende noch einige Tage übrig, müssen Sie allerdings aufpassen, dass Ihr Resturlaub nicht verfällt. Denn eigentlich müssen Sie Ihren Urlaub…

Mehr lesen

| 13.09.2011 | Wie wird eigentlich der Urlaub festgelegt?

Grundsätzlich gilt: Ihren Urlaub dürfen Sie und Ihre Kollegen so oder so nur antreten, wenn Sie ihn vorher mit Ihrem Arbeitgeber abgestimmt haben. Denn wer wann in den Urlaub geht, entscheidet Ihr Arbeitgeber. Der muss sich dabei aber an Ihren…

Mehr lesen

| 09.08.2011 | Nach Alter gestaffelter Urlaub: Vorsicht!

Manche Betriebsvereinbarung und auch so mancher Tarifvertrag sieht vor, dass ältere Arbeitnehmer einen längeren Urlaubsanspruch haben als Jüngere. Damit könnte bald Schluss sein. Nach Auffassung der Richter am Landesarbeitsgericht (LAG) Düsseldorf verstößt eine solche Regelung gegen das Diskriminierungsverbot wegen Alters….

Mehr lesen

| 09.08.2011 | Urlaubsgesetz: Diese Folgen des EuGH-Urteils müssen Sie als Betriebsrat kennen

Seit 2009 gibt es ein neues Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH), welches besagt, dass Urlaub, der wegen Arbeitsunfähigkeit nicht genommen werden kann, nicht mehr verfällt (EuGH, 20.1.2009, Az. C-350/06 und C-520/06). Das Verfahren ging nun zurück an das Landesarbeitsgericht (LAG)…

Mehr lesen

| 05.08.2011 | Urlaubsentgelt & Urlaubsgeld: Was während des Urlaubs gezahlt werden muss

Während des Urlaubs erhalten Sie und Ihre Kollegen Ihr Gehalt voll weiter (§§ 1, 11 Bundesurlaubsgesetz (BUrlG)). Das gilt jedenfalls für das Grundgehalt und einige andere Vergütungsbestandteile. Es gibt allerdings auch Vergütungsbestandteile, die bei der Berechnung des Urlaubsentgelts keine Rolle…

Mehr lesen

| 29.07.2011 | Was tun Sie als Betriebsrat, wenn zwei Arbeitnehmer gleichzeitig in Urlaub wollen?

Ihr Mitbestimmungsrecht bei der Festsetzung der zeitlichen Lage des Urlaubs Nach § 87 Abs. 1 Nr. 5 BetrVG besteht ein Mitbestimmungsrecht bei der Festsetzung der zeitlichen Lage des Urlaubs für einzelne Mitarbeiter, wenn zwischen dem Arbeitgeber und dem Arbeitnehmer kein…

Mehr lesen

© 2017, VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft