verständlich, unabhängig, rechtssicher

Arbeitnehmerrechte und betriebliche Interessen rechtssicher vertreten und durchsetzen.


Rechtsirrtümer des Arbeitsrechts – Teil 13

Irrtum: Älteren Arbeitnehmern darf nicht gekündigt werden

Heute und in den nächsten Tagen werde ich Ihnen die in der Praxis am häufigsten vorkommenden Rechtsirrtümer im Arbeitsrecht vorstellen: Damit Sie die Fehler anderer Arbeitnehmer vermeiden können.

Ich höre immer wieder: „Ich bin schon 55 Jahre alt und habe jetzt die Kündigung bekommen. Das geht doch gar nicht. Dafür bin ich viel zu alt!“

Doch, im Regelfall geht das!
 
Grundsätzlich darf ein Arbeitgeber ohne Vorliegen eines Kündigungsgrundes und auch ohne in eine Sozialauswahl einzusteigen eine Kündigung aussprechen. Das gilt sowohl für junge Arbeitnehmer als auch für ältere Arbeitnehmer. Anders wird es, wenn Arbeitnehmer durch den allgemeinen oder besonderen Kündigungsschutz gesondert geschützt werden. Vielfach finden sich in Tarifverträgen Regelungen, wonach die Kündigung älterer Arbeitnehmer, beispielsweise ab 55 Jahren, ausgeschlossen ist. Dies ist aber nicht der Regelfall. Außerdem finden bei weitem nicht auf jedes Arbeitsverhältnis Tarifverträge Anwendung und erst recht nicht solche Tarifverträge, in denen ein solcher Schutz vereinbart ist.

Grundsätzlich ist es in der Tendenz schwieriger, einen älteren Arbeitnehmer zu kündigen als einen jüngeren. Allerdings darf auch der junge Arbeitnehmer nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz wegen seines Alters nicht benachteiligt werden. Deshalb dürfen ältere Arbeitnehmer auch nicht bevorzugt werden.

Fazit: Grundsätzlich kann älteren Arbeitnehmern gekündigt werden. Für Sie gilt wie für alle anderen Arbeitnehmer auch nur dann etwas anderes, wenn Kündigungsschutz besteht. Liegt dieser nicht vor, ist im Regelfall eine Kündigung ohne weitere Probleme möglich.

10.04.2010
Weitere Beiträge zu diesem Thema:

Vollzugsbeamte in Gefängnissen stehen in der letzten Zeit in Kritik. Erst kürzlich hatte ein Wärter 2 Schwerverbrechern in Aachen zur Flucht verholfen. In der vergangenen Woche hat das Verwaltungsgericht Trier ein Urteil vom...

| 19. Dezember 2009

„Wir haben vor 2 Wochen unser Baby bekommen – ich wurde Mutter. Jetzt rief mein Chef an und sagte mir, in der Firma würde es nicht mehr richtig laufen. Er wolle mir deshalb kündigen. Darf er das so einfach?" 

| 2. Mai 2009

Folgender Fall: Ein Arbeitnehmer ist seit 15 Jahren bei dem gleichen Arbeitgeber beschäftigt. Da er mehr als neun Kollegen hat, findet das Kündigungsschutzgesetz Anwendung. Nun soll ihm gekündigt werden, da er ständig zu spät...

| 6. Mai 2009
© 2017, VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft