Arbeitnehmer

Kennen Sie Ihre Rechte in puncto Urlaub? Resturlaub oder ein Abgeltungsanspruch beim Urlaub können für Sie als Arbeitnehmer Fragen aufwerfen. Eine Kündigung kann aus der Bahn werfen und rasches Reagieren erfordern. Wissen Sie, ab wann Sie den Job riskieren? Ab wann ist eine Kündigung gerechtfertigt? Reagieren Sie im Ernstfall richtig. Bei uns finden Sie Antworten.

Abmahnung

Auch das gibt es noch in der heutigen Zeit trotz Wirtschaftskrise: Ein Rechtsanwaltskollege berichtete mir in der Kantine des Bielefelder Landgerichts, dass eine Arbeitnehmerin von ihm wissen wollte, ob sie sofort fristlos kündigen könne oder ihren Arbeitgeber erst abmahnen müsse. 

Mehr lesen

Fußball spielen oder MAV-Tätigkeiten erledigen – für beides braucht man ein Team. Alle Teammitglieder können auch – jeder für sich – abgemahnt werden. Dass aber auch das Gremium als Ganzes abgemahnt werden kann, also „die Mannschaft an sich“, das wurde…

Mehr lesen

Arbeitslosigkeit

Bei Umschulungen sowie Aus- und Weiterbildungen stellt sich für Arbeitnehmer häufig die Frage, wer dies bezahlen soll. Diese Angebote sind teuer. Es muss nicht nur das laufende Einkommen gesichert sein, hinzukommen auch noch die Kosten für die Bildungsmaßnahme selbst. Dafür…

Mehr lesen

Seit dem 28.12.2011 gelten die neuen Regelungen zur Gewährung des Gründungszuschusses der Bundesagentur für Arbeit – mit weit reichenden Folgen. In erster Linie wird die neue Kann-Regelung, aber auch die Höhe des Zuschusses gerade im Bezug auf Sperrfristen für Probleme…

Mehr lesen

Arbeitsplatz

Unsere Gesellschaft wird leider immer gewaltbereiter. Ein Phänomen, das uns allen Sorgen bereitet und das wir so nicht hinnehmen sollten. Leider schlägt die„Gewaltwelle“ auch in das Arbeitsleben über. Lassen Sie uns hier gemeinsam gegensteuern!  Zwar ist das Phänomen Gewalt bei…

Mehr lesen

Natürlich, wer in einem städtischen Büro arbeitet und seinen Führerschein aufgrund eines Verstoßes verliert, der muss nicht mit einer Kündigung rechnen. Von Zuhause aus zum Büro zu gelangen ist nun mühelos mit den öffentlichen Verkehrsmitteln möglich. Nur, was ist mit…

Mehr lesen

Arbeitsvertrag

Das Landesarbeitsgericht (LAG) Berlin-Brandenburg hat einer Klage auf Weiterbeschäftigung in Teilzeit auch nach Bewilligung einer dauerhaften Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung stattgegeben. Es verurteilte den Arbeitgeber zur Weiterbeschäftigung der schwerbehinderten Pförtnerin in der gewünschten Teilzeit (LAG Berlin-Brandenburg, 23.1.2019, Az. 15 Sa…

Mehr lesen

Spätestens zur Beendigung von Dienstverhältnissen werden diverse Fristen relevant. Innerhalb solcher Fristen müssen Mitarbeiter und Dienstgeber ihre Ansprüche geltend machen, um zu verhindern, dass diese verfallen. Im Anwendungsbereich der Arbeitsvertragsrichtlinien (AVR) ist dies § 23 AVR Allgemeiner Teil. Aber was…

Mehr lesen

Arbeitszeit

Das Landesarbeitsgericht (LAG) Berlin-Brandenburg hat einer Klage auf Weiterbeschäftigung in Teilzeit auch nach Bewilligung einer dauerhaften Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung stattgegeben. Es verurteilte den Arbeitgeber zur Weiterbeschäftigung der schwerbehinderten Pförtnerin in der gewünschten Teilzeit (LAG Berlin-Brandenburg, 23.1.2019, Az. 15 Sa…

Mehr lesen

Umkleidezeiten sind als Arbeitszeit zu bewerten, wenn Ihre Kollegen sich aus arbeitsschutzrechtlichen Gründen umziehen müssen. Zudem beginnt die zu vergütende Arbeitszeit schon früher, wenn ein Kollege eine bestimmte Arbeitskleidung anlegen soll, damit er für Außenstehende als zur Firma zugehörig erkennbar…

Mehr lesen

Bewerbung / Einstellung

Immer mehr Menschen möchten mithilfe eines Personaldienstleisters einen passenden Job finden. Für viele Menschen bietet die Arbeitsvermittlung über einen Personaldienstleister die Möglichkeit, einer gut bezahlten Beschäftigung nachzugehen. Die Medien berichten oft sehr abwertend darüber, aber sie ist viel besser als…

Mehr lesen

Haben Sie Ihren Namen schon mal bei Google eingegeben? Ich mache das öfter, um zu sehen, was über mich so im Netz herumschwirrt, einfach zu Kontrollzwecken. Und immer wieder bin ich erstaunt, wenn ein uraltes Foto von mir, das vor…

Mehr lesen

Elternzeit

Ein besonderer Fall der Teilzeit ist die Teilzeit in Elternzeit nach § 15 Abs. 7 Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz. In diesem speziellen Fall gibt es schon seit vielen Jahren eine Teilzeit mit Rückkehrrecht in die Vollzeit – also im Grunde eine…

Mehr lesen

Elternzeit kann von beiden Elternteilen eingereicht werden und muss nicht am Stück genommen werden. Eltern haben vielmehr grundsätzlich den Anspruch auf Übertragung eines Teils der Elternzeit über das 3. Lebensjahr ihres Kindes hinaus. Das sollte allerdings mit Blick auf eine…

Mehr lesen

Entgelt / Lohn / Gehalt

Überstunden sind grundsätzlich extra zu vergüten bzw. es ist ein Freizeitausgleich in entsprechender Höhe zu gewähren. In einer kürzlich veröffentlichten Entscheidung musste das Bundesarbeitsgericht (BAG) nun darüber befinden, ob freigestellte Betriebsräte für Überstunden einen Freizeitausgleich verlangen können. Das Ergebnis ist…

Mehr lesen

„Ohne Arbeit keinen Lohn“ heißt der Grundsatz im Arbeitsrecht eigentlich. Als Betriebsrat kennen Sie dies ja; anders kann es aber bei Ihren besonders schutzbedürftigen schwangeren Kolleginnen sein. Denn bei einem Beschäftigungsverbot gibt es auch ohne Arbeit vollen Lohn (Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg,…

Mehr lesen

Krankheit

Wenn Ihr Dienstgeber den Verdacht hat, dass ein Mitarbeiter nur vorschiebt, arbeitsunfähig erkrankt zu sein, wird er womöglich an Krankenkontrollen denken. Hier wird es für Sie Zeit zum Handeln. Lassen Sie Ihrem Dienstgeber auf keinen Fall zu viel durchgehen!  Arbeitsmedizinischer…

Mehr lesen

Jeder Arbeitnehmer kennt das Problem: Man fühlt sich nicht gut genug, um zum Dienst zu erscheinen, ist aber verpflichtet, eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung (AU) beim Dienstgeber einzureichen. Bis jetzt führte dann kein Weg an einem persönlichen Besuch beim Arzt des Vertrauens vorbei,…

Mehr lesen

Kündigung

Fragen und Probleme rund um das Thema Urlaub ziehen immer wieder Auseinandersetzungen zwischen Arbeitgebern und Beschäftigten nach sich. Ignorieren Arbeitnehmer allerdings die ihnen im Hinblick auf den Urlaub auferlegten Pflichten, müssen sie damit rechnen, dass die Angelegenheit nicht gut für…

Mehr lesen

Auseinandersetzungen in der Dienststelle dürfen zwar scharf geführt werden, aber es gilt, Grenzen einzuhalten. Wenn jedoch ein Arbeitsgericht (ArbG) davon ausgeht, dass einem Dienstherrn ein Verhalten nicht zumutbar ist, kann ein solches Urteil laut Bundesverfassungsgericht (BVerfG) auch unter Berücksichtigung der…

Mehr lesen

Stress- / Selbstmanagement

Absagen zu erteilen ist unangenehm – es macht keinen Spaß, negative Botschaften zu verkünden. Außerdem sind die Folgen schwer abzuschätzen. Es könnte sein, dass der andere die Abfuhr nicht versteht und sauer ist. Nicht abzusagen ist jedoch auch keine Lösung:…

Mehr lesen

Mindestens 2 Stunden Ihres Bürotages sollten Sie auf den Beinen sein. Das ist die neue Maßgabe, die Ärzte fordern. Dass die Kombination aus Bildschirmarbeit und Fehlhaltungen beim Sitzen zu Erkrankungen des Muskel-Skelett-Systems führen können, ist bekannt. Eine aktuelle Studie unter…

Mehr lesen

Urlaub

Anspruch auf Urlaub hat jeder Arbeitnehmer – klar. Aber wann entsteht eigentlich dieser Urlaubsanspruch? Gleich mit dem ersten Arbeitstag? Oder immer stückweise mit jeder Woche oder jedem Monat? Nein, der Gesetzgeber hat sich hierzu ein paar Regeln ausgedacht, die nicht…

Mehr lesen

Jetzt geht es wieder los: Die Kolleginnen und Kollegen planen ihren Sommerurlaub 2019. Denn die Ferienzeit rückt näher. Ihr Arbeitgeber ist grundsätzlich verpflichtet, Ihren und den Urlaubswünschen Ihrer Kollegen nachzukommen. Da er allerdings nicht alle Arbeitnehmer zur selben Zeit entbehren…

Mehr lesen

Zeugnis

Auch nach der Beendigung eines Arbeitsverhältnisses kommt es immer wieder zu Streitigkeiten zwischen Arbeitnehmern und ihrem früheren Arbeitgeber. Viele Auseinandersetzungen betreffen Formulierungen im Zeugnis. Da es sich wegen des dem Arbeitgeber zustehenden Beurteilungsspielraums über Zeugnisse trefflich streiten lässt, versuchen die…

Mehr lesen

Endet ein Dienstverhältnis, erhalten die ausscheidenden Beschäftigten ein Arbeitszeugnis. Dieses muss wohlwollend und wahrheitsgemäß sein, wobei jeder Beschäftigte einen Anspruch auf ein durchschnittliches Zeugnis hat. Will Ihr Dienstherr unterdurchschnittliche Leistungen im Zeugnis ausweisen, muss er das belegen. Will ein Arbeitnehmer…

Mehr lesen