09.02.2011

Urlaubsabbruch in Ägypten – Was wird nun mit meinem Urlaub?

Viele Urlauber mussten vorzeitig ihren Urlaub in Ägypten abbrechen. Der Grund: Die anhaltende Krise! So auch ein Arbeitnehmer, der eigentlich 3 Wochen in Ägypten bleiben wollte. Nun musste er direkt am 2. Tag wieder abreisen: Der Urlaub war natürlich für ihn gelaufen.  
Zwar hatte er Glück, dass er mit heiler Haut davon gekommen war, nun wollte er jedoch wieder zur Arbeit erscheinen. Schließlich konnte er mit seinen 3 Wochen Urlaub jetzt nichts mehr anfangen. Er erschien also am nächsten Tag wieder bei seinem Arbeitgeber und wollte die Arbeit aufnehmen. Der schickte ihn allerdings wieder nach Hause! Damit war der Kollege aber überhaupt nicht einverstanden. Wie ist die Rechtslage?

Die Antwort: Der Arbeitnehmer hat Pech gehabt! Ist ein Urlaub erst einmal genehmigt, haben sich sowohl Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber daran zu halten. Der Arbeitgeber darf den Arbeitnehmer nicht einfach aus dem Urlaub zurückholen. Andererseits hat der Arbeitnehmer keinen Anspruch, vor dem geplanten Urlaubsende wieder arbeiten gehen zu können.

Mein Tipp: Versuchen Sie mit Ihrem Arbeitgeber vernünftig zu sprechen. Einvernehmlich ist die Aufhebung eines einmal gewährten Urlaubs jederzeit möglich!

Weitere Beiträge zu diesem Thema

 

23.10.2017
Persönlichkeitsrechte wahren trotz Kontrolle am Arbeitsplatz

Bei der Mitarbeiterüberwachung haben Sie ein Mitbestimmungsrecht. Dieses Mitbestimmungsrecht nehmen Sie am besten wahr, indem Sie mit Ihrem Arbeitgeber eine Betriebsvereinbarung zum Thema Mitarbeiterkontrolle schließen. Um Ihnen... Mehr lesen

23.10.2017
Sonderausgabe: Streit um den Urlaub

  Sonderausgabe lesen: Mehr lesen

23.10.2017
Mündliche Arbeitsverträge für Arbeitnehmer besser

Auch heute noch werden vielfach Arbeitsverträge mündlich abgeschlossen. So lange es sich nicht um befristete Arbeitsverträge handelt, ist dies auch völlig in Ordnung. Es gibt keine gesetzliche Verpflichtung, die unbefristete... Mehr lesen