verständlich, unabhängig, rechtssicher

Arbeitnehmerrechte und betriebliche Interessen rechtssicher vertreten und durchsetzen.


Lehrer dürfen streiken!

Das Verwaltungsgericht Düsseldorf hat eine mutige Entscheidung getroffen. Grundsätzlich dürfen Lehrer nicht streiken. Jedenfalls war das bisher die geltende Rechtsauffassung. Beamte unterliegen einer besonderen Treuepflicht – Streiks sind verboten!

Nun kommt aber das Verwaltungsgericht Düsseldorf (Urteil vom 15.12.2010, Az.: 31 K 3904/10.0)! 
Eine verbeamtete Lehrerin hatte an 3 Tagen an Warnstreiks der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft teilgenommen. Was macht der Arbeitgeber? Er leitet ein Disziplinarverfahren ein und verhängt eine Geldbuße in Höhe von 1.500 €.
Dagegen wehrte sich die Lehrerin und das Verwaltungsgericht Düsseldorf sagt, dass Beamte nicht streiken dürfen. Allerdings gäbe es eine neue EuGH-Rechtsprechung. Danach verstoße die Verhängung von Disziplinarmaßnahmen gegen bestimmte Beamtengruppen, insbesondere Lehrer, gegen die in der Europäischen Menschenrechtskonvention garantierte Koalitionsfreiheit.

Diese Rechtsprechung des EuGHs ist im Rahmen der völkerrechtsfreundlichen Auslegung des Disziplinarrechts zu berücksichtigen!

Also: Lehrer dürfen streiken!

08.01.2011
Weitere Beiträge zu diesem Thema:

Der Fall: Ein Arbeitnehmer hatte eine regelmäßige Arbeitszeit von zuletzt 18 Wochenstunden. Daneben war er Betriebsrat und Mitglied im Betriebsausschuss. Die Teilnahme an Sitzungen und Schulungen überstieg seine regelmäßige...

| 10. November 2010

Frauen haben die gleichen Rechte wie Männer. Die betriebliche Realität sieht leider anders aus. Frauen verdienen häufig für die gleiche Arbeit weniger Geld als Männer. Auch finden sich Frauen in Führungspositionen noch immer...

| 23. Mai 2010

Frauen haben die gleichen Rechte wie Männer. Die betriebliche Realität sieht leider anders aus. Frauen verdienen häufig für die gleiche Arbeit weniger Geld als Männer. Auch finden sich Frauen in Führungspositionen noch immer...

| 22. Mai 2010
© 2017, VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft