verständlich, unabhängig, rechtssicher

Arbeitnehmerrechte und betriebliche Interessen rechtssicher vertreten und durchsetzen.


Endlich klar und eindeutig: So bestimmen Sie beim Thema Arbeitszeit mit!

Gerade beim Thema Arbeitszeit kommt es immer wieder zu Diskussionen zwischen Arbeitgeber und Betriebsrat. Mit der folgenden Übersicht kürzen Sie solche Diskussionen jetzt radikal ab.

Arbeitszeiten Mitbestimmung
Abrufarbeit ja
Altersteilzeit     nur über die Ausgestaltung, d. h. nur bei Fragen zur Verteilung und zur Lage der Arbeitszeit
Arbeitsbereitschaft
Arbeitszeitkonto ja
Errichtung von Arbeitszeitkonten ja
Mindestarbeitszeit ja
Übertragung von Plus- und Minusstunden ja
Höchstgrenzen für Plus- und Minusstunden ja
Festlegung eines Ausgleichszeitraums
Dispositionsrecht des Arbeitgebers über das Guthaben
Abbau des Guthabens auf Arbeitszeitkonten
Abgeltungsmöglichkeiten von Guthabenstunden
Abwicklung des Arbeitszeitkontos bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses oder am Ende des Ausgleichszeitraums
Bereitschaftsdienst nur über die Ausgestaltung, d. h. nur bei Fragen zur Verteilung und zur Lage der Arbeitszeit
Rufbereitschaft nur über die Ausgestaltung, d. h. nur bei Fragen zur Verteilung und zur Lage der Arbeitszeit
Leiharbeit ja
Rollierendes System nur über die Ausgestaltung, d. h. nur bei Fragen zur Verteilung und zur Lage der Arbeitszeit
Schichtarbeit ja
Umstellung auf Teilzeit nur über die Ausgestaltung, d. h. nur bei Fragen zur Verteilung und zur Lage der Arbeitszeit
Überstunden ja
Wechsel der Arbeitstage pro Woche ja
28.06.2011
Weitere Beiträge zu diesem Thema:

Grundsätzlich gilt ja: Jeder Betriebsrat (mit Ausnahme des Ein-Personen-Betriebsrats in Kleinbetrieben) hat einen Vorsitzenden und einen stellvertretenden Vorsitzenden aus seiner Mitte zu wählen. So regelt es § 26 Abs. 1 S. 1...

| 26. Juli 2011

Der Fall: Eine alleinerziehende Mutter wurde in den Betriebsrat gewählt. In ihrer Eigenschaft als Betriebsratsmitglied musste sie auch an zwei Sitzungen des Gesamtbetriebsrats und an einer Betriebsräteversammlung teilnehmen....

| 21. Juni 2011

Frage: Unser Arbeitgeber hat einen Kollegen zum Mitarbeitergespräch gebeten. Darin sollte es um die Arbeitsweise und Leistung des Kollegen gehen. Der Kollege wollte das Gespräch nicht allein führen. Er hat sich deshalb mit der...

| 14. Juni 2011
© 2017, VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft