24.11.2010

Vorläufige Bonuszusage nagelt Ihren Arbeitgeber nicht fest

Der Fall: Eine Bank hatte das Bonusvolumen für seine Angestellten auf insgesamt 400 Mio. € festgelegt. Dies wurde den Angestellten im Oktober 2008 mitgeteilt. Die Festlegung der individuellen Bonushöhe sollte mit einem späteren Schreiben erfolgen. Am 19.12.2008 wurde den Arbeitnehmern dann eine „vorläufige“ Bonushöhe mitgeteilt; die endgültige Bonushöhe würde erst im Februar 2009 bekannt gegeben. Dann wurde der Arbeitgeber von einem anderen Unternehmen übernommen. Dieses ließ mitteilen, dass nur 10 % der angekündigten Bonussumme, mindestens aber ein Bruttomonatsgehalt, als Bonus ausgezahlt würden. Einige Arbeitnehmer verlangten daraufhin den vollen Bonusbetrag.

Das Urteil:
Die Arbeitnehmer haben keinen Anspruch auf weitere Bonuszahlungen. Das Schreiben vom 19.12.2008 ist keine verbindliche Zusage eines der Höhe nach bereits bestimmten Bonus. Zudem war die Reduzierung des in Aussicht gestellten Betrags aufgrund der wirtschaftlichen Lage des Arbeitgebers gerechtfertigt (LAG Hessen, 20.9.2010, 7 Sa 2082/09 u. a.).

Weitere Beiträge zu diesem Thema

 

23.10.2017
Wer hat eigentlich alles Zutrittsrecht bei Ihrer kommenden Betriebsversammlung?

Betriebsversammlungen sind grundsätzlich interne Veranstaltungen. Sie sind also nicht öffentlich. Deswegen sind nur Ihre Kolleginnen und Kollegen aus der Belegschaft, Ihr Arbeitgeber,die im Betrieb vertretenen Gewerkschaften und... Mehr lesen

23.10.2017
Kündigung – dann ist ein Grund erforderlich

Ob Sie es nun glauben wollen oder nicht: Ein Arbeitgeber hat grundsätzlich das Recht, ohne Vorliegen eines Grundes eine Kündigung des Arbeitsverhältnisses auszusprechen. Natürlich muss er im Regelfall die Kündigungsfrist... Mehr lesen

23.10.2017
Sonderkündigungsschutz für Wahlbewerber

In diesem Jahr ist es wieder so weit: Die regelmäßigen Betriebsratswahlen stehen an und sie beginnen damit, dass ein Wahlvorstand gebildet wird. Spätestens 10 Wochen vor Ablauf der Amtszeit des bisherigen Betriebsrats wird ein... Mehr lesen