28.05.2016

Betriebsvereinbarungen rechtssicher abschließen

Betriebsvereinbarungen sind das wohl wichtigste Mittel für Sie, die Beziehungen zwischen Ihrem Arbeitgeber und Ihren Kollegen und natürlich auch Ihnen zu regeln. Dies gilt gerade in einer Zeit, in der durch neue Gesetze und Vorschriften alles ständig komplizierter wird.

Denn mit Betriebsvereinbarungen haben Sie die Möglichkeit, zu verhindern, dass Ihr Arbeitgeber etwa bei der betrieblichen Altersvorsorge nach seinem Gutdünken vorgeht.

Sicherlich haben Sie bereits einige Betriebsvereinbarungen mit Ihrem Arbeitgeber geschlossen. Deshalb wissen Sie auch, was gemeint ist, wenn man in dem Zusammenhang von Freud und Leid spricht. Denn fast immer gehen dem Abschluss einer Betriebsvereinbarung zähe Verhandlungen voraus.

Diese Themenausgabe zeigt Ihnen, wie Sie ab sofort gemeinsam mit Ihrem Arbeitgeber rechtssicher „eigene Gesetze“ vereinbaren.

Sonderausgabe „Betriebsvereinbarungen rechtssicher abschließen“ lesen:

 

 

Weitere Beiträge zu diesem Thema

 

23.10.2017
Die Ablehnung von Urlaubswünschen – das darf Ihr Chef (Interview Teil 1)

Kurz vor den Osterferien habe ich einem Zeitungsredakteur ein Interview gegeben. Da das Thema der Ablehnung von Urlaubswünschen immer wieder aktuell ist, hat er mir erlaubt, Teile dieses Interviews hier ebenfalls zu... Mehr lesen

23.10.2017
Welche Ausnahmen gelten für die Beschäftigung an Sonn- und Feiertagen?

Im Arbeitszeitgesetz (ArbZG) sind die grundsätzlichen Bestimmungen zur Beschäftigung von Arbeitnehmern an Sonn- und gesetzlichen Feiertagen geregelt. Natürlich gibt es etliche Berufe und Branchen, für die diese... Mehr lesen

23.10.2017
Teilzeit wegen teilweiser Erwerbsminderung beim bisherigen Arbeitgeber und dauerhafte Rente

Das Landesarbeitsgericht (LAG) Berlin-Brandenburg hat einer Klage auf Weiterbeschäftigung in Teilzeit auch nach Bewilligung einer dauerhaften Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung stattgegeben. Es verurteilte den Arbeitgeber... Mehr lesen