verständlich, unabhängig, rechtssicher

Arbeitnehmerrechte und betriebliche Interessen rechtssicher vertreten und durchsetzen.


Bewerbungsgespräch – das nervt Arbeitgeber am meisten

Haben Sie vor, sich einen neuen Job zu suchen? Dann sind Sie vermutlich in der Bewerbermühle. Und sicherlich gehören dann auch demnächst Vorstellungsgespräche zu Ihrem TagesablaufDas Internetportal kalaydo.de hat jetzt eine Umfrage veröffentlicht, was Personalverantwortliche in Gesprächen am meisten nervt. Hier das Wichtigste in Kürze, damit Ihnen so etwas nicht passiert:

  1. Unpünktlichkeit oder Nichterscheinen
  2. Unwissenheit über das Unternehmen und die Stelle
  3. Unpassendes und ungepflegtes Äußeres
  4. Unehrlichkeit und Unglaubwürdigkeit
  5. Wortkarge Bewerber
  6. Auswendig gelernte Antworten
  7. Übertriebene Selbstdarstellung
  8. Unrealistische Gehaltsvorstellungen

Bereiten Sie sich auf Vorstellungsgespräche vernünftig vor, dann können Ihnen solche Fehler nicht unterlaufen.

14.07.2011
Weitere Beiträge zu diesem Thema:

Arbeitgeber versprechen viel. So habe ich bereits erlebt, dass die Verlängerung eines Arbeitsverhältnisses, Weihnachtsgeld, Lohnerhöhungen, Urlaub, zusätzliche Urlaubstage, Urlaubsgeld, ein Firmenwagen, ein Firmennotebook...

| 13. Mai 2010

Offensichtlich lesen Sie gerne Blogs, sonst würden Sie diese Zeilen nicht zur Kenntnis nehmen. Und viele Unternehmen haben zwischenzeitlich erkannt, dass Social Media ein wichtiger Bereich der Unternehmenskommunikation ist. 

| 13. November 2011

Immer wieder bekomme ich Anfragen zum Führungszeugnis. Häufig verlangen Arbeitgeber die Vorlage eines solchen Zeugnisses, insbesondere in Berufen, in denen der Arbeitnehmer etwas mit Geld zu tun hat. Deshalb möchte ich Ihnen...

| 17. Februar 2010
© 2017, VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft