24.08.2009

Das gilt bei Tarifverträgen

Ein Tarifvertrag gilt automatisch nur für tarifgebundene Unternehmen – auch hauseigene Tarifverträge. Es sei denn, das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat den Tarifvertrag für allgemeinverbindlich erklärt. Dann gilt er gleich für die ganze Branche einer Region oder gleich bundesweit.

Allgemeinverbindlichkeitserklärungen sind verbindlich!

Tipp: Eine Liste der für allgemeinverbindlich erklärten Tarifverträge finden Sie im Internet unter www.bmas.de.

Tarifverträge gelten nur für Gewerkschaftsmitglieder …

In den tarifgebundenen Unternehmen selbst wiederum gelten die Tarifbedingungen grundsätzlich nur für Gewerkschaftsmitglieder.

… lassen sich aber auf andere Mitarbeiter ausweiten

Um die Nicht-Gewerkschaftsmitglieder unter ihren Mitarbeitern den Gewerkschaftsmitgliedern gleichzustellen, schreiben schon seit Jahrzehnten viele Unternehmen den übrigen Mitarbeitern Klauseln in den Arbeitsvertrag, nach der sich das Einkommen nach dem jeweils geltenden oder auch einem konkret benannten Tarifvertrag richten soll, entweder

  • allgemein: für den jeweils geltenden Tarifvertrag oder
  • konkret: für einen ganz bestimmten Tarifvertrag.

Weitere Beiträge zu diesem Thema

 

23.10.2017
Gewaltprävention in der öffentlichen Verwaltung

Die Gerichtsgebäude in der Bundesrepublik werden immer besser geschützt. So gibt es beispielsweise an sämtlichen Gerichten in Nordrhein Westfalen Zugangskontrollen. Das Einschleusen von Waffen wird damit unmöglich.   Mehr lesen

23.10.2017
Berufsverbot – wann ist das möglich?

„Ich habe ein großes Problem: Mir droht eine Verurteilung in einer Strafsache. Mein Rechtsanwalt sagt nun, es könne sein, dass ich ein Berufsverbot erhalte. Mein Arbeitsverhältnis läuft aber noch und ich bin doch zur Arbeit... Mehr lesen

23.10.2017
Wie Sie Betriebsratsmitglieder versetzen

Menschen sind Gewohnheitstiere. Betriebsratsmitglieder erst recht. Anderswo arbeiten kommt für die Arbeitnehmervertretung meist nicht infrage. Dabei ist die Versetzung von Betriebsratsmitgliedern Ihr gutes Recht. Setzen Sie es... Mehr lesen