Entgelt / Lohn / Gehalt (217)

1 20 21 22

Im Zusammenhang mit Zwangsvollstreckungen gegen Arbeitnehmer wird häufig der Arbeitgeber zum Drittschuldner des Gläubigers. Dabei werden Teile des Arbeitsentgelts des Arbeitnehmers gepfändet. Allgemeine Voraussetzung ist, dass ein vollstreckbarer Titel vorliegt und dem Arbeitgeber der Pfändungsbeschluss sowie der Überweisungsbeschluss zugestellt worden…

Mehr lesen

Als Gegenleistung für Ihre Arbeitskraft haben Sie einen Anspruch auf das vereinbarte Arbeitsentgelt. Neben dem Grundgehalt erhalten viele Arbeitnehmer weitere Leistungen, die zwar grundsätzlich freiwillig gezahlt werden, häufig aber aufgrund tarif- oder arbeitsvertraglicher Vereinbarungen fester Bestandteil des Arbeitsentgelts geworden sind….

Mehr lesen

Viele Arbeitgeber versuchen, Ihre Arbeitnehmer mit zusätzlichen Entgeltleistungen (Gehaltsleistungen), den so genannten Sonderzahlungen, zusätzlich zu motivieren. Bei diesen grundsätzlich freiwilligen Zahlungen handelt es sich im Wesentlichen um folgende Leistungen: Weihnachtsgeld Urlaubsgeld Urlaubsabgeltungen Gewinnbeteiligungen Tantiemen sonstige Sonderzahlungen Es gibt für Sie…

Mehr lesen

Haben Sie sich auch schon mal gefragt, wie sich Lohn und Gehalt voneinander unterscheiden? Historisch betrachtet stammt die Differenzierung aus der unterschiedlichen arbeits- und sozialrechtlichen Behandlung von Arbeitern und Angestellten. Der Begriff Lohn bezieht sich grundsätzlich auf ein Modell, bei…

Mehr lesen

Schwarzarbeit ist verboten und strafbar. Arbeits- und sozialversicherungsrechtlich steht der Arbeitnehmer bei einer solchen Schwarzgeldabrede stets besser da als der Arbeitgeber. 

Mehr lesen

Falls Sie Schulden haben und Urteile gegen Sie in der Welt sind, könnte schnell Ihr Bankkonto gepfändet werden. Das bedeutet, dass Ihr Konto zunächst vollständig blockiert ist. Sämtliche anfallenden Zahlungen des täglichen Lebens können erst einmal nicht über das Konto…

Mehr lesen

Frage: Was ist eigentlich eine kurzfristige Beschäftigung? Bekomme ich dann den gleichen Lohn wie andere Aushilfen auch? Antwort: Mit einer kurzfristigen Beschäftigung können Sie viel Geld sparen. Kurzfristige Beschäftigungsverhältnisse sind nämlich sozialversicherungsfrei. Sie müssen also keine Beiträge für die Krankenversicherung,…

Mehr lesen
1 20 21 22