verständlich, unabhängig, rechtssicher Expertenwissen

Betriebsvereinbarung (53)

| 28.05.2016 | Betriebsvereinbarungen rechtssicher abschließen

Sonderausgabe „Betriebsvereinbarungen rechtssicher abschließen“ lesen:    

Mehr lesen

| 03.05.2016 | So sorgen Sie für klare Regelungen zum Thema BYOD

BYOD steht für „Bring your own Device“. Dabei geht es um die Nutzung privater Geräte wie Notebooks, Tablet-Computer und Smartphones für dienstliche Zwecke. Viele Arbeitgeber sehen darin erhebliche Vorteile. Mehr lesen

| 02.02.2016 | Betriebsvereinbarungen können Tarifverträge ablösen

In Betriebsvereinbarungen ist vieles regelbar, aber nicht alles. Es gilt vielmehr der sogenannte Gesetzes- und Tarifvorrang. Nicht regelbar sind demnach alle Inhalte, die durch einen Tarifvertrag abschließend geregelt sind oder üblicherweise geregelt werden, § 77 Abs. 3 Satz 1 Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG). Das Landesarbeitsgericht (LAG) Rheinland-Pfalz musste jetzt die Frage klären, ob eine Betriebsvereinbarung einen Tarifvertrag während der Zeit der Tarifnachwirkung ablösen kann Mehr lesen

| 06.08.2011 | Wenn Ihr Arbeitgeber die Arbeitsbedingungen ändern will – Ihre Mitbestimmung als Betriebsrat nach dem Betriebsverfassungsgesetz

Ob und wie Ihr Arbeitgeber Änderungen in den Arbeitsbedingungen durchführen kann, hängt davon ab, was er ändern will, wie die jeweiligen Angelegenheiten bisher gehandhabt wurden und welche Vereinbarungen es dazu gibt. Zudem müssen Sie als solchen Änderungen zustimmen. Lesen Sie deshalb im Folgenden, wie Sie Ihre Kollegen am besten unterstützen. Mehr lesen

| 05.08.2011 | Wichtige Betriebsvereinbarungen im Überblick

Betriebsvereinbarung zum Nichtraucherschutz Darum geht es: In puncto Suchtprobleme spielen neben Alkohol, Drogen und Medikamenten auch Zigaretten eine entscheidende Rolle. Dabei gefährden rauchende Arbeitnehmer ihre Kollegen häufig automatisch mit. Ziel dieser Betriebsvereinbarung ist es,  Ihre nicht-rauchenden Mitarbeiter durch klare Regelungen…

Mehr lesen

| 05.08.2011 | Weihnachtsgeld: So regeln Sie es mit einer Betriebsvereinbarung

Die Zahlung des ist nicht gesetzlich geregelt. Ihre bzw. die Zahlungsansprüche Ihrer Kollegen können sich deshalb – wie andere Sonderzahlungen auch – aus einem Tarifvertrag, einer , dem Arbeitsvertrag oder der sogenannten betrieblichen Übung ergeben. Keine Frage: Am besten abgesichert…

Mehr lesen

| 05.08.2011 | Das neue BAG-Urteil und die Betriebsvereinbarung, mit der Sie es aushebeln

Ihr muss Ihnen nach Auffassung der BAG-Richter nicht mitteilen, ob der Arbeitsvertrag eines neuen Mitarbeiter mit oder ohne Sachgrund befristet wird (Az.: 7 ABR 86/09). Im Klartext: , die sich gegen die ihres Arbeitsvertrags wenden wollen, bleiben auf sich gestellt….

Mehr lesen

| 05.08.2011 | Betriebsvereinbarung: Rahmenbedingungen zum Datenschutz im Betrieb

Zeigen Sie und Belegschaft, dass Sie das Thema ernst nehmen. Zum Beispiel, indem Sie eine glasklare Betriebsvereinbarung zu diesem Thema schließen. Die könnte zum Beispiel so aussehen (Formulierungsbeispiel): Betriebsvereinbarung zwischen der Firma ……………………………………………………. vertreten durch den/die Vorsitzende/n der Geschäftsleitung und…

Mehr lesen

| 03.08.2011 | Betriebsvereinbarung: Die 20 Fälle, in denen Sie 2011 eine Betriebsvereinbarung erzwingen können

Wenn Sie mit dem eine Betriebsvereinbarung schließen möchten, stellt sich die Frage: „Können wir die Vereinbarung erzwingen – oder geht es nur auf freiwilliger Basis?“ Grundsätzlich gilt: Erzwingbar ist eine Betriebsvereinbarung immer dann, wenn Sie bei Nichteinigung über den Inhalt die…

Mehr lesen

| 03.08.2011 | Betriebsvereinbarung zu befristeten Arbeitsverträgen

Ziel dieser Betriebsvereinbarung ist es, in Ihrem Betrieb ein Standardverfahren einzuführen, wie Ihr bei Befristungen vorzugehen hat. Damit bei Ihnen im Betrieb die Befristungen nicht zur Normalität werden. Betriebsvereinbarung Zwischen der Firma ………………………….. vertreten durch die/den Vorsitzende/n der Geschäftsleitung und…

Mehr lesen

© 2017, VNR Verlag für die Deutsche Wirtschaft